Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Zu spät zur Auslosung: Schneechaos bremst auch Bundestrainer Nagelsmann

Verspätete Ankunft zur Auslosung
Schneechaos bremst auch Bundestrainer Nagelsmann

Der Schneefall wirkt sich auch auf die Reiseplanung von Julian Nagelsmann aus. Doch so hart wie Franz Beckenbauer im Jahr 2011 traf es den Bundestrainer nicht. Pünktlich zur EM-Auslosung, die um 18 Uhr in Hamburg beginnt, dürfte er da sein. Allerdings muss Nagelsmann einen Programmpunkt streichen.

Das Schneechaos am Münchner Flughafen hat auch Auswirkungen auf die Reisepläne von Julian Nagelsmann zur Auslosung der EM-Vorrunde in Hamburg. Der Bundestrainer werde verspätet in der Hansestadt eintreffen, teilte der Deutsche Fußball-Bund am Samstagmorgen mit. Zum Auftakt der Verlosungszeremonie in der Elbphilharmonie um 18 Uhr (RTL und im Liveticker auf ntv.de) Der 36-Jährige sollte pünktlich eintreffen.

Zu einer wichtigen Auslosung ohne Bundestrainer kam es 2007 in Durban, als der damalige Cheftrainer Joachim Löw wegen Zahnschmerzen nicht nach Südafrika fliegen konnte, um die Qualifikationskarten für die WM 2010 zu ziehen. Für die Auslosung der Frauen-WM 2011 musste Franz Beckenbauer einst kurzfristig absagen – schon damals herrschte Schneechaos und der Kaiser blieb wie Oliver Kahn hängen. Günter Netzer sprang kurzfristig als Lottoschein ein.

Was Nagelsmann am Samstag verpasste

Allerdings muss Nagelsmann am Samstag einen Programmpunkt absagen. DFB-Sportdirektor Rudi Völler berichtete am Freitag, er wolle zur Einstimmung auf die Auslosung gemeinsam mit dem 36-Jährigen das U17-Finale der deutschen Junioren in Indonesien gegen Frankreich am Fernseher im Hotel verfolgen.

Aufgrund der schweren Schnellfälle wurde der Flugbetrieb in München zunächst bis 12 Uhr eingestellt. Der Winterdienst sei im Einsatz, um wieder einen sicheren Betrieb zu ermöglichen, sagte ein Sprecher am Samstagmorgen. Bisher wurden rund 320 von 760 geplanten Flügen für heute gestrichen. Auch der Schienenverkehr, insbesondere rund um München, ist betroffen.

In Hamburg werden der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Sommer 2024 (14. Juni bis 14. Juli) ihre drei Gruppengegner für die Endrunde zugelost. Möglich ist eine sehr anspruchsvolle Gruppe, etwa mit den Niederlanden, Titelverteidiger Italien und Österreich – aber auch eine vermeintlich leichte Aufgabe mit etwa Albanien, Slowenien und einem schwachen Qualifikanten.