Skip to content
Zu laut – Patient (72) schaltet das Sauerstoffgerät des Bettnachbarn ab


  1. tz
  2. Welt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

KommentareTeilt

In einem Krankenhaus in Mannheim schaltete eine Patientin das lebenswichtige Sauerstoffgerät ihrer Bettnachbarin aus, weil sie sich gestört fühlte. (Symbolfoto) © picture alliance/dpa/Sebastian Gollnow

Weil sich eine Klinikpatientin (72) durch das lebenswichtige Sauerstoffgerät ihrer Mitbewohnerin (79) gestört fühlt, schaltet sie das Gerät ab. Lesen Sie hier den unglaublichen Vorfall:

Dramatischer Vorfall in einem Krankenhaus in Baden-Württemberg. Weil sich eine 72-jährige Patientin in einer Mannheimer Klinik abends durch das lebenswichtige Sauerstoffgerät ihrer Bettnachbarin (79) gestört fühlt, schaltet sie das Gerät einfach ab und bringt ihr Leben in Gefahr!

MANNHEIM24 kennt die Details des versuchten Totschlags im Krankenhaus, weil eine Frau ihrer Mitpatientin den Sauerstoff abstellte.

Die Frau (72) wurde nach ihrer verantwortungslosen Tat dem Haftrichter vorgeführt und sitzt bereits wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. (Pek)

Auch interessant

Kommentare