Skip to content


Der englische Traum vom WM-Titel lebte gegen Frankreich. Nachdem die Three Lions im Halbfinale der WM 2018 und im Endspiel der EM 2020 gescheitert waren, schien der erste Major-Titel seit 1966 wieder möglich. In der 84. Minute hatte Harry Kane per Elfmeter die Riesenchance zum Ausgleich gegen Frankreich – und vergab kläglich.

Torhüter Jordan Pickford eilte herbei und hielt einen Kameramann entschlossen davon ab, die tragische Gestalt zu filmen. Cheftrainer Gareth Southgate umarmte seinen Kapitän in der riesigen Wüstenzeltarena von Al Khour herzlich und gab ihm herzliche Worte mit auf den Weg.

WM-Viertelfinale – Elfmeter-Drama für England! Frankreich zittert im Halbfinale

Kanes Fehlschuss zerstört Englands WM-Hoffnungen – Mannschaftsunterstützung

Kane gilt als einer der sichersten Elfmeterschützen der Welt. Kein Spieler hat mehr WM-Tore per Punkt erzielt als der englische Kapitän. Im entscheidenden Moment versagten die Nerven. „Wie viele Elfmeter hat er für uns geschossen? Er ist ein Weltklasse-Stürmer. Ich kann mir unser Spiel ohne ihn nicht vorstellen“, sagte Routinier Jordan Henderson. Southgate stellte klar: „Wir gewinnen als Team und wir verlieren als Team. Er ist der beste Schütze.“ ​​Wenn er sich morgen noch einmal entscheiden müsste, würde er Kane sofort wieder schießen lassen.

Der Stürmer wiederum übernahm die Verantwortung für das Ausscheiden. „Das wird uns noch eine Weile verfolgen, aber auch das werden wir hinter uns lassen. Als Kapitän übernehme ich die Verantwortung, auch fürs Elfmeterschießen“, sagte Kane am Sonntagabend nach dem 2:1 gegen Frankreich im Viertelfinale.

Tragische Karriere – Weltklasse-Stürmer Kane bleibt ohne Titel

Harry Kane ist heute 29 Jahre alt und gilt seit Jahren als einer der besten Mittelstürmer der Welt. Der englische Kapitän erzielte gegen Frankreich sein 53. Länderspieltor, gleichauf mit Wayne Rooney an der Spitze. Und doch ist der Star von Tottenham Hotspur in seiner Karriere noch ohne Titel.

Das WM-Viertelfinale ist Teil der tragischen Karriere von Harry Kane. Mit Tottenham verlor er 2019 das Champions-League-Finale, in der Liga reichte es bei der WM 2017 nur zur Vizemeisterschaft. Zudem verlor man im vergangenen Jahr das EM-Finale im Elfmeterschießen gegen Italien. Transfers zu Topklubs mit Titelgarantien wie Real Madrid und Manchester City platzen immer wieder. Es gibt kaum einen Spieler auf der Welt mit einer solchen Qualität, der auf einen leeren Trophäenschrank blicken muss.

Der deutsche Abo-Meister FC Bayern München dürfte sich intensiv mit einer Kane-Verpflichtung auseinandersetzen, auch die englische Nationalmannschaft hat mit viel Talent in den eigenen Reihen eine glänzende Zukunft vor sich. Es wäre gut für Kane, wenn es ihm gelänge, in den nächsten Jahren seinen ersten Titel zu gewinnen.