Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Wintertransfers beim FC Bayern: Sind auch Leihen denkbar?


Im Transferwinter will und muss sich auch der FC Bayern noch einmal verstärken. Da es vor allem um die Qualität der potenziellen neuen Spieler geht, scheinen Kredite nicht ausgeschlossen zu sein.

Nicht nur, sondern auch wegen des Afrika-Cups im Januar FC Bayern Es ist klar, dass der Kader im Laufe des Transferwinters an der einen oder anderen Stelle verstärkt werden muss – insbesondere in der spärlichen Abwehr.

Das Problem: Im Winter sind entweder vor allem Spieler zu verpflichten, die bei ihren jetzigen Vereinen kaum eine Rolle spielen und daher kaum das Niveau haben, das der FCB anstrebt, oder die Neuverpflichtungen sind aufgrund des Zeitpunkts in der Saisonmitte sehr teuer . Daher stellt sich die Frage, ob auch eine Kreditaufnahme denkbar ist.

Dem Kicker Demnach kann die Frage nach möglichen Krediten mit „Ja“ beantwortet werden. Denn Christoph Freund muss bei den geplanten Transfers vor allem Vorstand und Aufsichtsrat davon überzeugen, dass die betreffenden Spieler über die nötige Qualität verfügen, um die Münchner noch besser machen zu können, damit sie nicht nur als bloße Lückenfüller fungieren Das Transfermodell scheint dasselbe zu sein und ist daher tendenziell weniger wichtig. Der Fokus liegt klar auf der Qualität der angestrebten Neuzugänge.

Doch die theoretische Möglichkeit von Leihtransfers bedeutet natürlich nicht, dass die Bayern diese auch anstreben werden. Im Gegenteil: Eine Leihe scheint möglich, allerdings wird der deutsche Fußball-Rekordmeister wohl dauerhafte Bindungen bevorzugen, oder zumindest Kredite nur dann aufnehmen wollen, wenn später die Möglichkeit einer Bindung besteht.

Der Fokus des Transferwinters liegt daher auf zwei Verteidigern und einem defensiven Mittelfeldspieler. Bei den Defensivspielern wird es sich voraussichtlich um einen Innenverteidiger und einen Rechtsverteidiger handeln – oder zumindest um einen der beiden Verteidiger, der beide Rollen übernehmen kann. Das Budget soll bei etwa 50 bis 75 Millionen Euro liegen.

Der letzte Winter hat gezeigt, dass Mietmodelle auf der Säbener Straße durchaus ein Thema sind. Damals kam Joao Cancelo auf Leihbasis von Manchester City. Für einen dauerhaften Transfer der Bayern war der Portugiese allerdings zu teuer.

Weitere News zum FC Bayern: