Skip to content
Wimbledon verkürzt die Doppel der Männer wie andere Grand Slams auf drei Sätze


Zuletzt aktualisiert: 26. Januar 2023, 07:46 IST

Centercourt von Wimbledon (AP)

Wimbledon war das einzige Grand-Slam-Turnier, bei dem Doppelspiele mit fünf Sätzen ausgetragen wurden, aber es wird nun mit den Australian Open, den French Open und den US Open in Einklang gebracht

Wimbledon wird die Doppelspiele der Männer von den Best-of-Five-Sätzen auf die Best-of-Three-Sätze der diesjährigen Meisterschaften verkürzen, gab der All England Club am Mittwoch bekannt.

Das traditionelle Format mit fünf Sätzen war in der Vergangenheit dafür kritisiert worden, dass es mehr Einzelspezialisten davon abhielt, ins Doppel zu gehen.

Wimbledon war das einzige Grand-Slam-Turnier, bei dem Doppelspiele mit fünf Sätzen ausgetragen wurden, aber es wird nun mit den Australian Open, den French Open und den US Open in Einklang gebracht.

„Die Entscheidung wurde nach einer umfassenden Konsultation getroffen, und die Änderung bringt Wimbledon in Einklang mit den anderen Grand Slams, die das Herrendoppel im Best-of-Three-Format ausrichten“, sagte der AELTC in einer Erklärung.

„Dieses Update wird dem Büro des Schiedsrichters mehr Sicherheit bei der Planung von Spielen während der Veranstaltung geben, und wir hoffen, dass es dadurch noch mehr Spieler dazu ermutigen wird, in Wimbledon im Doppel anzutreten.“

Alle anderen Formate in Wimbledon bleiben gleich.

Lesen Sie hier alle aktuellen Sportnachrichten

(Dieser Artikel wurde nicht von News18-Mitarbeitern bearbeitet und wird von einem syndizierten Nachrichtenagentur-Feed veröffentlicht.)