Skip to content
Weltwirtschaft in schlechtester Verfassung seit Jahrzehnten – ehemaliger Chef des US-Finanzministeriums — RT Business News


Laut dem ehemaligen US-Finanzminister Larry Summers steht die Weltwirtschaft derzeit vor den größten Herausforderungen seit vier Jahrzehnten.

Dies ist die komplexeste, disparateste und übergreifendste Reihe von Herausforderungen, an die ich mich in den 40 Jahren erinnern kann, in denen ich mich mit solchen Dingen befasst habe.“, sagte Summers auf der Jahrestagung des Institute of International Finance in Washington. Er kritisierte den Internationalen Währungsfonds und die Weltbank sowie andere Zentralbanken dafür, dass sie die Risiken einer anhaltend hohen Inflation unterschätzten und nicht entsprechend gegen die Krise vorgingen.

Ehrlich gesagt glaube ich, dass die Feuerwehr noch in der Station ist. … Ich bin sehr enttäuscht von der Antwort,“ er erklärte.

Summers sagte, dass zwischen steigenden Zinssätzen, einem stärkeren Dollar, Energie- und Lebensmittelknappheit, geopolitischen Spannungen und dem Klimawandel „jemand sollte etwas Wesentliches vorschlagen“, um die Situation zum Besseren zu verändern. Darauf ging er jedoch nicht näher ein.

Die US-Notenbank hat in diesem Jahr die Zinsen bisher fünfmal angehoben, und andere Zentralbanken auf der ganzen Welt sind diesem Beispiel gefolgt. Summers sagt jedoch, dass die Regulierungsbehörden zu lange gewartet haben, um auf steigende Preise zu reagieren, und die Zinssätze müssten weiter angehoben werden, selbst wenn dies die Wirtschaft in eine Rezession schickt.


Wenn Sie versuchen, das zu vermeiden, finden Sie sich nur in einer Stagflationssituation wieder und müssen etwas später etwas Schwierigeres tun. Aber das hat alle möglichen Nebenwirkungen für den Rest der Welt,“ er warnte.

Eine solche Folge wären Schwierigkeiten bei der Finanzierung der Schuldenmärkte, sagte Summers. Als Beispiel führte er die jüngsten Entwicklungen in Großbritannien an. Die Bank of England startete letzten Monat ein Notkaufprogramm für Staatsanleihen als Reaktion auf einen starken Rückgang der Anleihekurse nach der Ankündigung einer massiven Steuersenkung durch die Regierung.

Was im Vereinigten Königreich passiert ist, ist zum Teil eine selbst zugefügte Wunde, zum Teil aber Erschütterungen der Ereignisse im globalen System … Und wenn Sie Erschütterungen haben, haben Sie nicht immer Erdbeben, aber Sie sollten es wahrscheinlich sein an Erdbebenschutz denken,“ er erklärte.

Weitere Geschichten zu Wirtschaft und Finanzen finden Sie im Wirtschaftsbereich von RT

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen: