Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Was macht Medhi Benatia eigentlich?


Medhi Benatia stand zwischen 2014 und 2016 FC Bayern auf dem Platz und gewann zwei Meisterschaften und einmal den DFB-Pokal. Nun hat der ehemalige Innenverteidiger eine neue Rolle.

Für Medhi Benatia schließt sich der Kreis. Vor gut 20 Jahren wechselte der Marokkaner in die U19-Mannschaft von Olympique Marseille, schaffte jedoch nicht den Durchbruch. Jetzt kehrt der 36-Jährige als Sportberater mit einer bemerkenswerten Karriere zurück.

Derjenige, der sich derzeit in der Krise befindet Ligue 1Nach Angaben des Vereins steht die Ernennung in engem Zusammenhang mit der „Neuorganisation der Sportabteilung“. Sein Aufgabengebiet solle in „der sportlichen Strategie des Vereins“ und „in der Gewinnung, Ausbildung und Bindung der besten Talente“ liegen.

Für Medhi Benatia ist eine solche Aufgabe noch Neuland und durchaus anspruchsvoll. Als Tabellenzwölfter bleibt Marseille hinter den eigenen Erwartungen zurück, weshalb vereinsweit großer Druck herrscht.

Zumindest ist das der 36-Jährige aus seiner Karriere als aktiver Fußballer gewohnt. Seine sportliche Bestzeit erzielte er in der Saison 2013/14, als er eine sehr starke Saison hatte AS Rom und wechselte dann für 28 Millionen Euro nach München. Zwischen 2014 und 2016 spielte er dort eher unregelmäßig, da ihm der absolute Durchbruch verwehrt blieb.

Nach seiner Zeit beim FC Bayern wechselte Benatia Juventus Turin bevor er seine Karriere in der Türkei und Katar beendete. Die Karriere des 63-fachen marokkanischen Nationalspielers ging 2021 zu Ende.

Lesen Sie weitere News zum FC Bayern: