Unterhaltungsnachrichten

Was hat es mit TikTok Dabloons auf sich?


Du gehst durch den Wald, als sich dir eine Katze nähert. „Hier draußen ist es nicht sicher“, sagen sie und bitten dich, sie zurück nach Hause zu begleiten. Bei der Ankunft in einer entzückend kitschigen Hütte wird Ihnen eine Schüssel mit warmem Eintopf, ein dicker Mantel und ein Schwert präsentiert, um Sie vor Gefahren von außen zu schützen. Du zahlst der Katze vier „Dabloons“ und wagst dich wieder nach draußen, um deine Reise fortzusetzen.

Nein, das ist nichts Neues Elder Scrolls Spiel – es ist der neueste virale Trend, der TikTok erfasst, bei dem sich eine Nische im Scherz innerhalb weniger Tage schnell zu einem immersiven Rollenspielerlebnis ausweitete.

Verwirrt? Lassen Sie mich erklären:

TikTok-Benutzer haben es geschafft, daraus eine vollständige Rollenspiel-Community zu schaffen, die auf einer zusammenbrechenden Wirtschaft basiert.
Bild: KnowYourMeme

Entsprechend Kenn dein MemeDer Zeitstempel von , ein Bild einer Katze mit ausgestreckter Pfote, wurde im April 2021 auf der catz.jpeg-Seite auf Instagram gepostet, zusammen mit der falsch geschriebenen Überschrift „4 dabloons“. Angesichts der Natur von „Katzen + Internet“ fand dieses Bild unweigerlich seinen Weg auf TikTok, wo es sich bis Oktober dieses Jahres zu einem vierteiligen Meme entwickelt hatte. Das Meme, das dem Format eines Benutzers folgt, der vorgibt, die Katze zu sein, die Waren im Austausch für die Dabloons anbietet, wurde dann am 19. November viral, nachdem der TikTok-Benutzer @eblxxdyblxxd seine eigene Variante des Gags gepostet hatte.

Obwohl es sich um gängige Videospiel-Tropen handelte, war dieses Meme zu dieser Zeit eindeutig nicht als Gelegenheit für Rollenspiele gedacht. Aber dann haben einige Benutzer den Witz stattdessen umgedreht Geschenk der Benutzer vier Dabloons. Und dann fingen die Leute an, ihr Geld im Auge zu behalten, als ob es das wäre war ein echtes Spiel.

Ein Meme mit vier Feldern, in dem eine Katze dem Benutzer etwas Eintopf im Austausch für „Dabloons“ anbietet
Dabloontok war anfangs nur mit vierteiligen Memes wie diesem gefüllt.
Bild: @eblxxdyblxxd

Katzen wurden zu Händlern und halfen müden Reisenden (das bist du) auf einer gefährlichen Reise. Benutzer wurden von Schurkendieben ihrer fiktiven Währung beraubt. Waren wie Waffen und Wachhunde wurden bald zum Kauf angeboten, damit die Benutzer ihren Reichtum schützen konnten, und Dabloonionaire’s belohnte Sie großzügig für das Abschließen ihrer Quests. Es gibt sogar Dabloon-Lotterien und ein Dabloon-IRS. Das Vier-Panel-Meme-Format wurde seitdem um aufwändig bearbeitete Videos erweitert, und ganze Konten wurden erstellt, die vorgeben, Geschäfte, Mafia-Hauptquartiere und Regierungswächter zu sein.

Der Trend wurde vollständig von der Benutzerbasis von TikTok und nicht von der App selbst erstellt, obwohl sie sich auf ihren Algorithmus verlässt, um die scheinbar zufälligen Ereignisse an potenzielle Teilnehmer zu liefern. Diese Videos und Bilder-Slideshows haben die Feeds von allen dominiert, die innerhalb des DabloonTok-Algorithmus gefangen wurden, und werden im Kommentarbereich jedes Videos nachgespielt, da Benutzer gnädigerweise eine fiktive Währung bezahlen, um fiktives Essen zu essen, in einem fiktiven Bett zu bleiben und sich geschlagen zu geben, wenn sie fiktiv angegriffen werden von fiktiven Banditen.

Noch bei uns? Gut. Unabhängig von seinen Ursprüngen kann kein Konto oder keine Gruppe als einzige treibende Kraft hinter dem angesehen werden, was dieses Katzenmem seitdem geworden ist (und sich weiter entwickelt).

Eine vollständig organische, halbfunktionale virtuelle Wirtschaft wurde geschaffen, als die Menschen anfingen, ihre Einkäufe und verfügbaren Finanzen über Tabellenkalkulationen und Notizbücher zu verfolgen. Vor zwei Nächten sah ich zahlreiche „Breaking News“-Bulletins mit Katzenkorrespondenten, die über den krachenden Wert von Dabloons berichteten, die Konten von Benutzern benennten und beschämten, die unverantwortliche Summen der fiktiven Währung „verschenkten“. Räte wurden gebildet, um den Markt zu regulieren, und jetzt formieren sich geheime kapitalistische Anti-Dablon-Rebellionen, um das System zu stürzen. Und das alles innerhalb von nur drei Tagen.

Die Entwicklung des aktuellen viralen Gimmicks von TikTok hat vage begonnen, reale Ereignisse außerhalb der Plattform widerzuspiegeln – nämlich die anhaltende Finanzkrise und den Zusammenbruch des Kryptowährungsmarktes. Dies ist wahrscheinlich unbeabsichtigt und stammt von finanziell gebildeten Benutzern, die auf Posts aufbauen, die unangemessene Mengen von Dabloons verschenken, aber es ist amüsanterweise gelungen, eine echte finanzielle Katastrophe ohne jeglichen Diskurs zu simulieren. Benutzer spielen einfach mit, was auch immer in ihrem TikTok-Feed auftaucht, was den Trend ungewöhnlich unschuldig macht, verglichen mit dem Vitriol, das öffentlich auf beiden Seiten eines echten wirtschaftlichen Schadens ausgespuckt wird.

Und das ist der Punkt richtig? Rollenspiele in den sozialen Medien sind alles andere als neu. Websites wie Facebook, Myspace und Livejournal könnten für Rollenspiele an fast alles angepasst werden, indem sie kollaborative „Erzähle dein eigenes Abenteuer“-Geschichten um ein zentrales Thema herum erstellen, das es den Benutzern ermöglicht, eine Rolle in einer fiktiven, halbfunktionalen Gesellschaft ohne etwas von der Realität zu spielen Auswirkungen. Drama, aber ohne die Theater. Alles, was eine Plattform wirklich brauchte, um diesen Nischengeschmack des Eskapismus zu ermöglichen, waren zwei Funktionen: die Möglichkeit, öffentlich mit Beiträgen und anderen Benutzern zu interagieren, und ein Mittel, um Aktivitäten innerhalb von Gruppen, Seiten oder Unterabschnitten zu isolieren.

Angesichts der Tatsache, dass TikTok nicht nur eine Video-First-Plattform ist, sondern auch die letztere Qualität fehlt, sollte es unglaublich schwierig gewesen sein, diese Art von Aktivität zu starten. Und doch hat der Algorithmus von TikTok auf einzigartige Weise ein Crowdsourcing-Spiel ermöglicht – eines, bei dem die Plattform selbst steuert, wie oft Sie spielen. Benutzergenerierte Inhalte steuern, was mit Ihnen passiert, und Sie steuern, inwieweit Sie mitspielen möchten. Dies ist ein kulturelles Phänomen, das auf anderen Social-Media-Plattformen nicht wirklich passieren könnte. Es ist einfach purer, sinnloser Spaß.

Kommentare von tiktok, die Benutzer zeigen, die wie in einem Fantasy-Rollenspiel interagieren.

Ohne einen zentralen Hub zum Posten spielen TikTok-Benutzer einfach die spezifische Erfahrung eines bestimmten Videos in seinem Kommentarbereich nach.
Bild: TikTok

Zumindest für den Moment. TikTok-Trends sterben aufgrund der schnellen Verbreitung von Inhalten auf der Plattform in der Regel so schnell, wie sie auftauchen, aber ich genieße dieses Wiederaufleben des Social-Media-Rollenspiels, solange es anhält.

Außerhalb meines Fantasy-Dablon-Lehens fühle ich mich müde von den aktuellen Social-Media-Plattformen: Ich bin der Cliquen-Atmosphäre und den gegensätzlichen Persönlichkeiten von Twitter überdrüssig geworden. Tumblr hat eine viel kleinere aktive Community als in seiner Blütezeit, und seien wir ehrlich, niemand ist es Ja wirklich Verwenden Sie Facebook nicht mehr, um Kontakte zu knüpfen. Zu beobachten, wie begierig TikTok-Benutzer waren, diesen Gag sofort mitzuspielen, könnte auf ein Wiederaufleben des Social-Media-Rollenspiels hindeuten, das in keiner Weise durch die steigende Mainstream-Popularität etablierter Rollenspielsysteme wie unterstützt wird Dungeons. Vielleicht ist die „Gamifizierung“ von Social Media das, was nötig ist, um sie zu erhalten.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"