Skip to content
Was der CPC-Parteitag diese Woche für Wachstum bedeutet


Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hielt am Sonntag eine Rede, in der er die Prioritäten der Kommunistischen Partei Chinas für die nächsten fünf Jahre skizzierte.

China Nachrichtendienst | China Nachrichtendienst | Getty Images

PEKING – Das zweimal im Jahrzehnt stattfindende Treffen der chinesischen Führung in dieser Woche hat erhebliche Auswirkungen darauf, welche Teile der Wirtschaft Unterstützung oder anhaltenden Druck erfahren werden, sagten Analysten von Natixis am Donnerstag.

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hielt am Sonntag eine Rede, in der er die Prioritäten der Kommunistischen Partei Chinas für die nächsten fünf Jahre skizzierte. Eine offizielle Version dieses Berichts soll nach dem Ende des 20. Nationalkongresses der Partei am Samstag veröffentlicht werden.

Die Auswirkungen des Kongresses auf verschiedene Sektoren „sind ein großer Schub für die Industriepolitik“, sagten Analysten der französischen Investmentbank. Sie wiesen auf Xis häufige Erwähnung der Notwendigkeit von Innovationen hin.

„Der grüne Übergang und die Halbleiter werden weiterhin davon profitieren“, sagten sie.

China hat angekündigt, im Jahr 2030 den CO2-Spitzenwert erreichen zu wollen.

Was es für Technologie und Eigentum bedeutet

Die Spannungen mit den USA eskalierten in den letzten Jahren, zuletzt mit neuen US-Exportkontrollen in diesem Monat, die auf Chinas Chipindustrie abzielten.

„Das Besorgniserregendste aus chinesischer Sicht ist, dass diese Beschränkungen immer schwieriger zu umgehen sind“, sagte Gary Ng, Senior Economist for Asia-Pacific, Thematic Research bei Natixis, während eines Webinars. „Aus industriepolitischer Sicht wird China seine Subventionen erhöhen, seine Unterstützung verstärken.“

Die Gewährleistung der nationalen Sicherheit, insbesondere bei Nahrungsmitteln und Energie, war ein weiteres Thema, das Xi in seiner Rede wiederholte.

„Der Fokus auf die nationale Sicherheit weist auf die Fortsetzung der Null-Covid-Politik und den Druck auf Internetplattformen hin“, sagten die Natixis-Analysten. „Immobilien werden weiterhin unter Druck geraten, da in der Rede kaum von Lockerungen gesprochen wurde.“

Immobilien, die etwa ein Viertel des chinesischen BIP ausmachen, hatten Probleme, da die Hausverkäufe in diesem Jahr aufgrund von Pekings hartem Durchgreifen gegen die hohe Abhängigkeit von Entwicklern von Schulden einbrachen.

Lesen Sie mehr über China von CNBC Pro

In seiner Rede betonte Xi auch Chinas Fokus auf „Modernisierung“, die „hochwertige Entwicklung“ und gemeinsamen Wohlstand umfassen würde – moderaten Wohlstand für alle und nicht nur für einige wenige. Xi sprach auch von der Förderung einer „gesunden“ Online-Umgebung.

Analysten haben Chinas Vorgehen gegen Internetunternehmen im vergangenen Jahr mit der erneuten Betonung der politischen Entscheidungsträger auf den gemeinsamen Wohlstand in Verbindung gebracht.

Zukünftiges Wachstum hängt von Covid ab

Xi sagte jedoch nicht, ob die strenge Covid-Politik des Landes enden oder fortgesetzt werden würde.

Chinas Covid-Kontrollen halfen dem Land, im Jahr 2020 schnell wieder zum Wachstum zurückzukehren. Aber die umstrittenen Kontrollen der geschäftlichen und sozialen Aktivitäten wurden in diesem Jahr verschärft, was die Investmentbanken dazu veranlasste, die Wachstumsschätzungen für China wiederholt zu kürzen.

„Chinas Wirtschaft im Jahr 2023 hängt stark davon ab, ob sie sich öffnen wird“, sagte Alicia García Herrero, Chefökonomin für Asien-Pazifik bei Natixis, während des Webinars.

Diese Woche verzögerte Chinas nationales Statistikamt plötzlich die Veröffentlichung des BIP des dritten Quartals und anderer Daten, die ursprünglich am Dienstagmorgen fällig waren.

Was der CPC-Parteitag diese Woche für Wachstum bedeutet