Skip to content
Warum Yellowstone, Paramounts größte Show, nicht auf Paramount Plus ist


Yellowstone ist die größte Show im Paramount Network – und im Kabelfernsehen, Punkt. Die Premiere der fünften Staffel im November zog in diesem Jahr das bisher größte Publikum aller TV-Shows an.

Überragendes Plus scheint der natürliche Ort zu sein, an den sich jeder wenden kann, der hofft, Staffel 5 und die vergangenen Staffeln der Show zu streamen. Aber entgegen der Intuition ist die eine Show, die am meisten mit dem Namen Paramount in Verbindung gebracht wird, nirgends zu finden Überragendes Plus.

Wenn Sie die neue Staffel sehen möchten, ist Paramount Netzwerk App oder Website wird für Monate Ihre einzige Streaming-Option sein. Wenn Sie die vorherige Staffel (Staffel 4) nachholen möchten, können Sie sie mit einem konkurrierenden Streaming-Dienst ansehen Pfau oder wieder über Paramount Network. Und wenn Sie die ersten drei Staffeln von Yellowstone genießen möchten, müssen Sie für Peacock bezahlen, das ein exklusives Angebot hat, der einzige Abonnementdienst zu sein, der Yellowstone streamt.

Aber Sie werden auf Paramount Plus keinen Yellowstone finden, außer Spinoffs.

So verwirrend das auch ist, es war etwas beabsichtigt. Eine Hit-Show auf einem traditionellen Kabelkanal wie Paramount Network zu haben, ist ein großes Geschäft, ebenso wie die Einnahmen, die durch die Lizenzierung von Shows an andere Dienste erzielt werden. Paramount hat vor einiger Zeit gewettet – bevor klar war, wie groß Yellowstone werden würde – dass einige erstklassige Programme wertvoller sein könnten, wenn sie woanders als Paramount Plus erhältlich sind. In diesem Fall bedeutete das, dass Paramounts größte Show überhaupt nicht auf Paramount Plus zu sehen ist. (Im Nachhinein war das vielleicht eine besonders schlechte Wette.)

Paramount Plus hofft, dass seine eigene besondere Mischung aus Fernsehen und Filmen Sie wie die Konkurrenz von seiner eigenen Vision für die Zukunft des Fernsehens anstecken wird DisneyPlus, HBO Max, Apple TV Plus, Peacock und Discovery Plus versuchen dies ebenfalls. Aber byzantinische Lizenzvereinbarungen wie die von Yellowstone unterstreichen, dass selbst wenn sich ein Dienst wie Paramount Plus um seine eigenen Inhalte schart, das es Ihnen nicht unbedingt einfacher macht, Ihre Lieblingssendungen und -filme online zu finden und anzusehen.

So streamen Sie Yellowstone Staffel 5 online

Wenn Sie versuchen, Yellowstone zum Streamen zu jagen, ist der Hauptunterschied zu wissen, dass Paramount Plus unterscheidet sich von Paramount Netzwerk. Während Paramount Plus ein Abonnement-Streaming-Dienst ist, ist Paramount Network ein traditioneller Kabelkanal, der Personen zur Verfügung steht, die dafür über einen Live-TV-Anbieter bezahlen. Paramount Network ist der Ort, an dem die neue Saison von Yellowstone zuerst läuft.

Der zweite Unterschied ist, dass Peacock der einzige Abonnement-Streaming-Dienst mit Yellowstone-Episoden ist. Auf Paramount Plus können Sie Yellowstone – alte oder neue Folgen – überhaupt nicht streamen.

Paramount Network für Staffel 5 (und um Staffel 4 nachzuholen)

Wenn Sie neue Folgen der fünften Staffel von Yellowstone sehen möchten, müssen Sie sich an den Kanal von Paramount Network, seine Website unter paramountnetwork.com oder seine Paramount Network-App wenden. Die vierte Staffel von Yellowstone ist auch über die App von Paramount Network verfügbar, aber es gibt keine Staffeln 1 bis 3.

Wichtiger Hinweis zum Timing: Yellowstone wird im Paramount Network sonntags um 20:00 Uhr ET/PT und 19:00 Uhr CT ausgestrahlt, aber die Streaming-Verfügbarkeit auf der Website und in der App beginnt erst am Tag danach. Das bedeutet, dass die Sonntagssendungen am Montag zum Streamen verfügbar sind – Sie können sie nicht in derselben Nacht streamen, in der sie im Fernsehen laufen.

Glücklicherweise macht Paramount Network das Streamen der ersten Folge der neuen Staffel einfach: Sie kann außerhalb der Paywall auf der Website des Netzwerks und der Paramount Network-App gestreamt werden, sodass jeder in den USA sie auf paramountnetwork.com oder in der App ansehen kann . Auch wenn Sie bei Paramount Network nicht für einen herkömmlichen Fernsehdienst bezahlen, können Sie trotzdem die erste Folge der Staffel ansehen. Sie können jedoch die zweite Folge der Staffel, die ebenfalls am Sonntag im Fernsehen ausgestrahlt wurde, nicht ansehen, ohne an der Paywall vorbeizukommen.

Um die zweite Folge oder andere neue Folgen zu streamen, müssen Sie ein „authentifizierter“ Zuschauer sein – das heißt, jemand, der sich mit den Anmeldeinformationen des Live-TV-Dienstes anmelden kann, um zu beweisen, dass Sie bereits für Paramount Network bezahlen . Meistens bedeutet das Kabel, Satellit oder a Live-Kanal-Streaming-Dienst wie YouTube TV oder Philo. (Philo ist eine der billigsten Online-Optionen, um Zugang zum Paramount Network zu erhalten; es bietet auch eine einwöchige kostenlose Testversion.)

Pfau für die Staffeln 1 bis 4

Die ersten vier Staffeln von Yellowstone können auf Peacock, einem von NBCUniversal betriebenen Streaming-Dienst, gestreamt werden. Jede Folge von Yellowstone ist kostenpflichtig: Sie müssen sich in einer der kostenpflichtigen Abonnementstufen befinden, die normalerweise entweder 5 US-Dollar pro Monat mit Werbung oder 10 US-Dollar pro Monat ohne Werbung kosten. (Einige Leute, die Comcast, Cox oder Spectrum haben, können ein Angebot für die Premium-Stufen von Peacock.)

Paramount Plus für … Ausgründungen

Wenn Paramount Plus kein Yellowstone hat, was hat es dann? Um das Fehlen von Yellowstone selbst zu kompensieren, hat Paramount Plus eine Menge Spinoffs, Prequels und spirituell ähnliche Programme seines Schöpfers Taylor Sheridan gestartet, die exklusiv für seinen Dienst verfügbar sind.

Das erste war ein Yellowstone-Prequel mit dem Titel 1883, das sich auf die Familie Dutton vor mehr als einem Jahrhundert konzentriert, als sie die Yellowstone Ranch gründeten. Eine weitere Prequel-Serie, 1923, wird Geschichten über Mitglieder der Familie Dutton enthalten, die während der Ereignisse von 1883 Kinder waren; Harrison Ford und Helen Mirren sollen die Hauptrollen spielen und soll im Dezember erscheinen. Und Paramount hat eine ganze Reihe von Shows bestellt, die entweder mit Yellowstone zu tun haben oder von Sheridan produziert wurden.

Warum Yellowstone nicht an dem Ort streamt, an dem Sie es erwarten würden

Jeder neue Streaming-Dienst, der aus Hollywood heraus startet, trifft sein eigenes Urteil darüber, wie viel Programm er für sich behalten muss. Die Abwesenheit von Yellowstone bei Paramount Plus ist eine verwirrende Eigenart, die auf einen Lizenzvertrag zurückzuführen ist, den das Unternehmen 2020 mit Peacock von NBCUniversal abgeschlossen hat, mehr als ein Jahr vor dem Start von Paramount Plus.

Da Yellowstone in den letzten zwei Jahren immer beliebter wurde, hat sich Paramounts Entscheidung, es zu lizenzieren (an einen Konkurrenten für direktes Streaming), als strategisches blaues Auge herausgestellt. Und für Fans hat es ein frustrierendes Labyrinth geschaffen, um herauszufinden, wo man Yellowstone und verwandte Programme streamen kann.

Einige Streaming-Dienste haben aggressiv versucht, ihre Titel wieder in ihre eigenen Dienste zu bringen.

Disney war fest entschlossen, seine Geschäfte für alles auslaufen zu lassen, was es zuvor an andere Dienste lizenziert hatte. Dazu gehörte ein Großvertrag, der es Netflix ermöglichte, Disneys Kinofilme für geschätzte 200 bis 300 Millionen US-Dollar pro Jahr über vier Jahre zu streamen. Aber Disney Plus wollte eine zuverlässige Drehscheibe für seinen eigenen Katalog werden, also ließ Disney diesen Netflix-Deal auslaufen und hörte auf, diese Blockbuster bei konkurrierenden Diensten einzukaufen.

NBCUniversal hat zusätzlich zur Lizenzierung von Yellowstone für seinen Peacock-Dienst Anfang 2021 die Rechte an seiner eigenen Show The Office von Netflix zurückerhalten, damit Peacock die Sitcom exklusiv streamen kann.

Und HBO Max von WarnerMedia hat wiederholt die Rechte an allen acht Harry-Potter-Filmen von NBCUniversal und Peacock zurückgefordert. Warner Bros. von WarnerMedia hat all diese Filme vor Jahren in einem epischen Deal an NBCUniversal lizenziert. Das brachte Peacock von NBCUniversal dazu, sie statt HBO Max zu streamen. Aber WarnerMedia hat sie wiederholt zurückgeholt, um HBO Max mit einem beliebten Franchise zu stärken.

Paramount Plus war jedoch eher bereit, seine Top-Titel anderswo zu lizenzieren.

Ein Grund dafür ist, dass die Lizenzierung ein lukratives Geschäft sein kann. Im vergangenen Jahr erzielte Paramount 6,5 Milliarden US-Dollar an Lizenzeinnahmen, fast ein Viertel der Gesamteinnahmen des Unternehmens und Milliarden mehr als das Unternehmen mit Streaming erzielte. Dieses Geld stammt aus einer Reihe von Lizenzen, von der TV-Syndizierung bis hin zu Paw Patrol-Stofftieren und -Kostümen. Aber ein Teil der Lizenzierung besteht auch darin, Titel wie Yellowstone und andere an die direkten Konkurrenten von Paramount Plus zu vergeben. Wenn Sie Ihre eigene Programmierung ausschließlich Ihrem eigenen Dienst gewähren, verzichten Sie auf Geld, das Sie hätten einbringen können, wenn Sie es an jemand anderen lizenziert hätten.

Und Paramount kann auf einen großen Backkatalog zurückgreifen: rund 140.000 TV-Episoden und 4.000 Filme. Das Unternehmen hat gesagt, dass es das alles nicht auf Paramount Plus haben will. „Wir können das nicht alles für uns behalten. Es macht keinen Sinn“, sagte CEO Bob Bakish, als sich Paramount Plus auf den Start vorbereitete. „Es ist zu viel.“

Bakish hat wiederholt darauf hingewiesen, dass sich die Strategie des Unternehmens in Bezug darauf, wie viel von seiner eigenen Programmierung es lizenzieren und wie viel es für sich behalten sollte, „weiterentwickelt“. Die Lizenzierungsstrategie des Unternehmens habe sich „verlagert, um sich viel stärker darauf zu konzentrieren“, seine eigenen Franchise-Unternehmen auf seinem eigenen Streaming-Dienst zu haben, sagte er letztes Jahr. Aber die „Legacy Deals“, die das Unternehmen vor dem Start von Paramount Plus abgeschlossen hat, können einen langen Schwanz haben, fügte er hinzu. Und im Februar sagte Bakish, es sei „unglücklich“, mitten im Abschluss einer großen Fusion einen Yellowstone-Lizenzvertrag mit Peacock abzuschließen.

Abgesehen von dem Geld, das Paramount durch die Lizenzierung verdient, glaubte Paramount Plus jedoch auch, dass es in der Lage sein könnte, mehr neue Mitglieder anzuziehen, wenn es anderen, größeren Diensten einige seiner Titel zum Streamen überlässt. Bakish hat festgestellt, dass andere Plattformen das Publikum für eine ältere Show erweitern können, sodass ihre Neustarts und Spinoffs eine größere Fangemeinde für Paramount Plus haben.

Es ist eine perverse Art von Logik. Aber Netflix hat mehr als 22 Millionen Mitglieder weltweit, gegenüber 46 Millionen von Paramount Plus. Das Interesse an Avatar: The Last Airbender stieg 2020 stark an, als die Show auf Netflix erschien, was sicherlich dazu beitrug, Paramounts Entscheidung von 2021 zu motivieren, eine ganze Serie zu starten neues Studio für frischen Avatar-bezogene Programmierung.

Leider gewinnt Paramount nicht viel Reichweite für Yellowstone, indem es es auf Peacock hat. Peacock ist sogar noch kleiner als Paramount Plus: Nur etwa 15 Millionen Abonnenten sind auf den kostenpflichtigen Stufen von Peacock, die Yellowstone freischalten, weniger als ein Drittel der Mitgliederbasis von Paramount Plus.

Vor kurzem hat Paramount damit begonnen, einige seiner großen Franchise-Unternehmen mit einem eigenen Streaming-Dienst wieder zusammenzuführen. South Park löst sich langsam von HBO Max seinen Weg zu Paramount Plus zu finden, teilte das Unternehmen im Februar mit. Im Jahr 2024 werden neue South Park-Folgen ihre Streaming-Premiere auf Paramount Plus statt auf HBO Max haben. Im Jahr 2025 wird Paramount Plus dann den vollständigen Back-Katalog von South Park in den USA erhalten.

Aber bisher hat Paramount geschwiegen, die Rechte an Yellowstone zurückzufordern.

Das bedeutet, dass für neue Fans eines der Yellowstone-Prequels auf Paramount Plus Abonnenten von Paramount Plus, wenn sie sich die Chroniken der frühen Dutton-Familie ansehen, woanders hingehen müssen, um herauszufinden, wer die modernen Duttons überhaupt sind.