Skip to content


Wie die „Bild“ am späten Montagabend berichtete, sollen neben DFB-Präsident Bernd Neuendorf und DFL-Aufsichtsratsvorsitzenden Hans-Joachim Watzke auch Oliver Mintzlaff, Rudi Völler, Matthias Sammer, Oliver Kahn und Karl-Heinz Rummenigge zu den sieben gehören. Mitgliederrat In dem Bericht heißt es, die Entwicklung der deutschen Nationalmannschaft und des DFB werde „begleiten, hinterfragen und unterstützen“ und mit Bundestrainer Hansi Flick konstruktiv zusammenarbeiten.

Elf Tage nach seiner Rückkehr aus Katar wird sich DFB-Präsident Bernd Neuendorf erstmals öffentlich zum Scheitern der Fußball-Nationalmannschaft am Weltmeistertitel äußern. Der 61-Jährige spricht am Dienstag (12.00 Uhr) bei einer Pressekonferenz auf dem Frankfurter Campus des Deutschen Fußball-Bundes. Laut Einladung soll es um eine Bilanz für das Jahr 2022 gehen – nach dem Vorrunden-K.o. der DFB-Auswahl und der anschließenden Trennung von Geschäftsführer Oliver Bierhoff soll der Fokus auf der notwendigen Neuausrichtung für die heimische EM liegen 2024.