Skip to content
Video: Großbritannien: Schnee und Eis legen den Verkehr lahm

STORY: Skilanglauf im Victoria Park, London. Am Sonntag lagen die britische Hauptstadt und weite Teile Großbritanniens unter einer dicken Schneedecke. Der Regen hat im Großraum London zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt, auf den Gleisen und Straßen und auch hier am Flughafen Heathrow, wo am Montag mehr als 50 Verbindungen gestrichen wurden – auch die anderen Londoner Flughäfen hatten mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Tonbridge, südöstlich der Hauptstadt, war mit Puderzucker bestäubt. Hier im Süden Englands sprachen die Behörden Eis- und Nebelwarnungen aus, für andere Landesteile gab es auch Warnungen vor Schnee. Die Temperaturen in Nordschottland lagen am Montag bei minus 15 Grad Celsius. Der britische Netzbetreiber National Grid hat angekündigt, im Winter zwei weitere Kohlekraftwerke ans Netz zu bringen, sollte Großbritannien der Strom ausgehen.

Mehr