Deutschland Nachrichten

Verständnis für die Mutter: Kronprinz Frederik bezieht Stellung im Titelstreit

Verständnis der Mutter
Kronprinz Frederik bezieht Stellung im Titelstreit

Die dänische Königsfamilie rumort, seit Königin Margrethe beschloss, die Familientitel zu streichen. Thronfolger Frederik schwieg bisher zu der Angelegenheit. Doch nun bezieht auch er zum ersten Mal Stellung.

Im Familienstreit um die Titel der Kinder des dänischen Prinzen Joachim hat sich erstmals sein älterer Bruder, Kronprinz Frederik, zu Wort gemeldet. Der 54-Jährige stellte sich auf die Seite seiner Mutter, Königin Margrethe II.

„Meine Mutter hat eine Entscheidung getroffen, die allein ihre ist, und das verstehe ich“, sagte der Thronfolger im dänischen Fernsehsender TV2 am Rande eines Schulbesuchs in Kopenhagen. „Traurig“ lässt ihn sehen, wie sehr der Titelentzug seinen jüngeren Bruder und seine Familie getroffen hat. „Das macht natürlich Eindruck auf seinen einzigen Bruder.“

Ende September zeigte sich Prinz Joachim überrascht und bestürzt über die Entscheidung der Queen, seinen vier Kindern Nikolai, Felix, Henrik und Athena die Titel Prinz und Prinzessin zu entziehen. In einer Pressemitteilung hatte das dänische Königshaus zuvor angekündigt, dass ihre Kinder ab dem Jahreswechsel nur noch Graf oder Gräfin von Monpezat heißen würden. Ab dem 1. Januar 2023 tragen sie nur noch den Titel „Exzellenzen“, nicht mehr „Königliche Hoheiten“.

Die Monarchie soll schlank bleiben

Trotz aller öffentlichen Diskussionen habe die Entfernung des Titels die Beziehung der Brüder nicht beeinträchtigt, sagt Frederik. „Ich stehe in ständigem Kontakt mit meinem Bruder, das war ich schon immer“, sagte der Kronprinz dem TV-Sender. Er räumte jedoch ein, dass es „in meiner Familie Meinungsverschiedenheiten“ über die Titel gegeben habe. Aber das ist Familiensache.

Frederiks Frau, Kronprinzessin Mary, hatte sich bereits zu dem Titelstreit geäußert und sich auch hinter ihre Schwiegermutter gestellt. „Zu gegebener Zeit“ wolle das Kronprinzenpaar auch die Titel der eigenen Kinder einsehen. Der Kronprinz bekräftigte: „Ich selbst bin daran interessiert, dass die dänische Monarchie langfristig schlank bleibt, deshalb unterstütze ich die Entscheidung meiner Mutter.“

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"