Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Deutschland Nachrichten

USA: Ehepaar friert Embryonen ein – 30 Jahre später werden Zwillinge geboren


Am 22. April 1992 lagerte ein Ehepaar aus Oregon, USA, zwei Embryonen bei -196 Grad. Dreißig Jahre später wurden Zwillinge geboren. Es wird angenommen, dass dies der neue Rekord für die längsten eingefrorenen Embryonen ist, die zu einer gesunden Geburt führten. Das berichtet die britische Nachrichtenseite „BBC“ nach Angaben des National Embryo Donation Centre (NEDC).

„Es ist einfach unglaublich“, sagt der Vater der Zwillinge

Der Vater der Zwillinge war „fassungslos“, als seine Frau am 31. Oktober zur Welt kam. „In gewisser Weise sind sie unsere ältesten Kinder, auch wenn sie unsere jüngsten Kinder sind“, sagte der Mann, der bereits vier Kinder hat.

Der bisherige NEFZ-Rekordhalter wurde 2020 aus einem fast 27 Jahre lang eingefrorenen Embryo geboren. Die Zwillingsembryos wurden für ein anonymes Paar mittels In-vitro-Fertilisation (IVF) erzeugt. Sie wurden in einem Fruchtbarkeitslabor an der US-Westküste aufbewahrt, bis das Paar sie 2007 an NEDC in Knoxville, Tennessee, spendete, damit sie stattdessen von einem anderen Paar verwendet werden konnten. Jetzt freut sich der Vater der Zwillinge: „Es ist einfach unglaublich.“



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"