Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Internationale Nachrichten

US-Bauern brauchen Migranten, um „Ernte zu pflücken“ – Pelosi — RT World News


Bauern im US-Bundesstaat Florida brauchen Migranten dazu „die Ernte pflücken“ Aufgrund eines Arbeitskräftemangels in Amerika behauptete die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, am Freitag.

Auf einer Pressekonferenz wurde der kalifornische Demokrat gebeten, die Sicherheit an der Südgrenze der USA zu Mexiko zu kommentieren.

Pelosi gab zu, dass die Biden-Administration dies getan hat „Verantwortung für die Sicherung unserer Grenze“ das hinzufügen „Wir haben auch die Verantwortung, die Bedeutung von Neuankömmlingen in unserer Nation anzuerkennen.“ Sie glaubt, dass dies behoben werden könnte „umfassende Einwanderungsreform“

Sie fuhr fort, darauf hinzuweisen, dass die USA einen Arbeitskräftemangel erlebten. „Man sieht sogar in Florida einige Bauern und Erzeuger, die sagen: ‚Warum verschiffen Sie diese Einwanderer in den Norden? Wir brauchen sie, um hier unten die Ernte zu pflücken.“ bemerkte Pelosi.


Während die Sprecherin des Repräsentantenhauses nicht näher darauf einging, was sie mit diesen Bemerkungen genau meinte, war es ein offensichtlicher Hinweis darauf, als der republikanische Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, zwei Flugzeugladungen mit Migranten auf die gehobene Insel Martha’s Vineyard in Massachusetts schickte, wo die Familie Obama und andere Politiker waren Schwergewichte haben ein Zuhause.

Pelosis Kommentare lösten bei einer Reihe von Konservativen eine Gegenreaktion aus. „Es ist klar, dass Pelosi und die Demokraten illegale Ausländer ausbeuten und sie nur als billige Arbeitskräfte betrachten.“ Abgeordneter Andy Biggs (R-AZ) getwittertund fügte hinzu: „So sieht echter Rassismus aus.“

Diese Aussage wurde von der Federation for American Immigration Reform, einer US-amerikanischen Anti-Einwanderungsorganisation, wiederholt kommentiert: „Für die Demokraten kreuzt die Masseneinwanderung zwei Kästchen an: 1. Mehr zukünftige Wähler 2. Billige ausländische Arbeitskräfte.“

Das Thema illegale Einwanderung war in den letzten Jahren für viele Amerikaner besonders heikel. Laut einer NPR/Ipsos-Umfrage vom August glauben mehr als die Hälfte der US-Bürger, dass ihr Land vor einem steht „Invasion“ an der Südgrenze. Bis Ende September hatten die US-Behörden nach offiziellen Angaben in den vergangenen elf Monaten mehr als zwei Millionen Einwanderungsverhaftungen entlang der Südgrenze vorgenommen.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"