Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Internationale Nachrichten

Ukrainischer Dirigent von russischen Streitkräften in seinem eigenen Haus getötet, sagen Beamte

Laut ukrainischen Beamten wurde eine strafrechtliche Untersuchung wegen des Todes eines ukrainischen Orchesterdirigenten im von Russland besetzten Cherson eingeleitet.

Der Schaffner wurde Berichten zufolge in seinem eigenen Haus in Cherson von russischen Streitkräften erschossen, „weil er sich weigerte, mit ihnen zusammenzuarbeiten“, heißt es in einer Erklärung der örtlichen Staatsanwaltschaft am Freitag.

Das ukrainische Ministerium für Kultur und Informationspolitik identifizierte den Dirigenten als Yuriy Kerpatenko vom Kherson Regional Philharmonic Orchestra.

Nach Angaben des Ministeriums arbeitete Kerpatenko seit 2000 mit der örtlichen Philharmonie zusammen und war 2004 auch Chefdirigent des Gilea Chamber Orchestra im Kherson Theatre.

Das Ministerium zollte Tribut und sagte, Kerpatenko habe „offen seine bürgerliche Position demonstriert und sich geweigert, das besetzte Cherson zu verlassen“.

Die Staatsanwaltschaft machte keine Angaben zum Zeitpunkt des Mordes, sagte aber: „Der Verstorbene hat im September dieses Jahres aufgehört, Verwandte zu kontaktieren.“

„Die regionale Staatsanwaltschaft von Cherson führt die Verfahrensverwaltung in Strafverfahren durch, die aufgrund von Verstößen gegen die Gesetze und Gebräuche des Krieges in Verbindung mit vorsätzlichem Mord eingeleitet wurden“, fügte die Erklärung hinzu.

Die Region Cherson, die als entscheidend für die Kontrolle der ukrainischen Südküste und des Zugangs zum Schwarzen Meer angesehen wird, war eines der ersten Gebiete, das von russischen Streitkräften besetzt wurde, als sie vor mehr als sechs Monaten einmarschierten.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"