Skip to content
UFC 281: Alex Pereira betäubt Israel Adesanya und wird unangefochtener UFC-Champion im Mittelgewicht




CNN

Alex Pereira wurde am Samstag unangefochtener UFC-Champion im Mittelgewicht und besiegte Israel Adesanya mit einem technischen KO vor ausverkauften Madison Square Gardens in New York.

Es war ein atemberaubender Sieg von hinten, als Pereira an seinem vierten UFC-Kampf und seinem achten MMA-Kampf insgesamt teilnahm und als Außenseiter gegen Adesanya in Rechnung gestellt wurde, der versuchte, eine Rekordtitelverteidigung in Folge zu gewinnen.

Und für einen Großteil des Kampfes schien es, als würde Adesanya diesen Rekord erreichen, während Pereira bis zur letzten Runde auf den Scorekarten der Richter hinterherhinkte.

Aber der Brasilianer sammelte sich und traf Adesanya in der fünften Runde mit einer Reihe von Schüssen, um eine Unterbrechung des Schiedsrichters und einen TKO-Sieg zu erzwingen.

„Ich bin sehr glücklich“, sagte Pereira danach laut der UFC-Website. „Das war eine hervorragende Arbeit. Und ich sage nicht nur, seit ich in die Organisation eingetreten bin, sondern alles, was ich getan habe, um hierher zu kommen.

„Und was ich getan habe, um hier den Gürtel zu bekommen. Es war sehr schwierig. Ich musste einige starke Gegner besiegen, aber ich habe es geschafft.“

Die beiden Männer hatten sich zuvor zweimal im Kickboxen getroffen, bevor sie zur UFC kamen. Pereira hatte beide Kämpfe gewonnen und war damit der einzige Mann, der Adesanya jemals besiegt hatte.

Adesanya landete den ersten entscheidenden Schlag des Abends mit einem Doppelsieg, der Pereira ins Wanken brachte, aber es kam in den letzten Sekunden der ersten Runde, sodass sich der 35-Jährige für die nächste Runde erholen konnte.

Und der Angriff des Titelverteidigers setzte sich in den nächsten drei Runden fort und ließ Adesanya vor der fünften und letzten Runde auf allen drei Wertungslisten der Richter vorn.

Im Bewusstsein, dass er in der fünften Runde das Ziel finden musste, entfesselte Pereira seine ganze Kraft und Adesanya konnte letztendlich keine Antwort geben.

Währenddessen gewann Zhang Weili im Co-Main Event die Meisterschaft im Strohgewicht der Frauen, den zweiten Titel ihrer Karriere, indem sie Carla Esparaza in der zweiten Runde durch Submission mit einem Rear-Naked-Choke besiegte.

„Heute ist wie ein wahr gewordener Traum. Seitdem ich den Gürtel verloren habe, habe ich von diesem Moment geträumt“, sagte sie danach laut BBC.