Technologie

Über 70 % der Apple iPhone 14-Geräte verwenden Samsung OLED


Samsung Display ist der dominierende Akteur auf dem OLED-Markt, und einer der Hauptgründe ist die Entscheidung von Apple, Panels des koreanischen Herstellers für seine iPhones zu verwenden.

Laut einem neuen Bericht wird Samsung über 70 % der OLEDs für die iPhone 14-Geräte liefern – dazu gehören sowohl das iPhone 14 als auch das iPhone 14 Plus mit ihren regulären Panels sowie das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max mit ihrem LTPO zeigt.

iPhone 14 Pro Max (links) und iPhone 14 Pro

Die koreanische Nachrichtenagentur Der Elektr enthüllte, dass Apple plant, 120 Millionen Einheiten seiner neuesten Hauptserie herzustellen. Davon werden mindestens 80 Millionen ein Samsung-Panel haben, mehr als 20 Millionen werden einen Bildschirm von LG Display verwenden und etwa 6 Millionen werden für BOE bestimmt sein – den größten chinesischen Hersteller solcher Panels. Der Lieferant für die restlichen Einheiten steht noch nicht fest.

Der Bericht enthüllte auch, dass Samsung und LG Display Panels für alle vier iPhone 14-Versionen bereitstellen, während BOE nur 6,1-Zoll-LTPS-OLEDs für das Vanilla-iPhone 14 herstellt.

Über 70 % der Apple iPhone 14-Geräte verwenden Samsung OLED

Von den 80 Millionen Einheiten erwartet Samsung Display, dass über 60 Millionen davon für die Pro-Modelle bestimmt sind, da diese Versionen besser als erwartet abschneiden. LG Display hat Berichten zufolge mit Problemen in der Produktionslinie zu kämpfen, was es seinem koreanischen Herstellerkollegen ermöglicht, einen noch größeren Anteil zu erhalten.

Mit Blick auf BOE könnten die unscheinbaren Verkäufe des iPhone 14 Kopfschmerzen bereiten, aber das größere Problem ist, dass Apple seinen Vertrag überdenkt, nachdem der chinesische Hersteller das Schaltungsdesign geändert hat, ohne mit Cupertino zu sprechen.

Quelle

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"