Skip to content
Twin Peaks-Komponist stirbt im Alter von 85 – RT Games & Culture


Angelo Badalamenti, ein vielseitiger, mit einem Grammy ausgezeichneter Komponist, der mit Regisseur David Lynch zusammengearbeitet und das legendäre Thema für die TV-Serie „Twin Peaks“ geschrieben hat, ist am Sonntag im Alter von 85 Jahren verstorben.

Er sei in seinem Haus in Lincoln Park, New Jersey, eines natürlichen Todes gestorben, sagte seine Nichte Frances Badalamenti dem Hollywood Reporter.

Badalamenti wurde 1927 als Sohn italienisch-amerikanischer Eltern in Brooklyn geboren. Er war ein klassisch ausgebildeter Komponist und schrieb Songs, die unter anderem von Nina Simone („I Hold No Grudge“) und Nancy Wilson („Face It, Girl, It’s Over“) aufgenommen wurden viele andere.

Badalamenti arbeitete erstmals mit Lynch für dessen Neo-Noir-Thriller „Blue Velvet“ (1986) zusammen. Die Schauspielerin Isabella Rossellini lud ihn zunächst als ihren Gesangscoach zum Set ein. Badalamenti schrieb die Musik für den Track „Mysteries of Love“, während Lynch die Texte schrieb.

Anschließend arbeitete er an mehreren von Lynchs Filmen mit, darunter „Lost Highway“ (1997) und „Mulholland Drive“ (2001), der Lynch eine Oscar-Nominierung als bester Regisseur einbrachte.

Badalamenti gewann einen Grammy für das Hauptthema von Lynchs mysteriöser TV-Serie „Twin Peaks“ (1990-91), die zu einem seiner bekanntesten Tracks wurde, und arbeitete später an der Fortsetzung der Show 2017.

Neben seiner Fernseh- und Filmkarriere komponierte Badalamenti das Eröffnungsthema für die Olympischen Sommerspiele 1992 in Barcelona, ​​Spanien.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen: