Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Nachrichten Sport

Tottenham ist beim Comeback-Sieg gegen Bournemouth „damit davongekommen“, wie Gabby Agbonlahor sagt, Antonio Contes Mannschaft sei eindimensional, leicht herauszufinden und behauptet, Davinson Sanchez „sollte nie wieder spielen“.


Laut TalkSPORT-Expertin Gabby Agbonlahor ist Tottenham zu eindimensional geworden und unter Antonio Conte leicht zu finden.

Die Spurs zeigten ihren Charakter, als sie in der Premier League um einen 3:2-Comeback-Sieg über Bournemouth kämpften.

Getty

Tottenham kämpfte sich von einem 0: 2-Rückstand zurück, um Bournemouth im Vitality Stadium mit 3: 2 zu schlagen

Gabriel Agbonlahor glaubt, dass Spurs-Verteidiger Davinson Sanchez nie wieder für den Verein spielen sollte

Getty

Gabriel Agbonlahor glaubt, dass Spurs-Verteidiger Davinson Sanchez nie wieder für den Verein spielen sollte

Aber viele Fans wären mit einer weiteren schwerfälligen Leistung in der ersten Halbzeit frustriert gewesen.

Der walisische Nationalspieler Kieffer Moore traf zweimal, um die Kirschen im Vitality Stadium mit 2:0 in Führung zu bringen, und bot ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, da die Gäste nicht beeindrucken konnten.

Spurs schaltete es jedoch ein, als Conte in der zweiten Halbzeit umfassende Änderungen an seiner Seite vornahm.

Ryan Sessegnons Tor kam aus heiterem Himmel, aber es brachte die Nord-Londoner in Gang, als Ben Davies Tottenham mit einem Kopfball gleichzog, bevor Rodrigo Bentancur in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit einem Tor nach einer Standardsituation einen unwahrscheinlichen Sieg sicherte.

Obwohl Agbonlahor weitere drei Punkte besiegelte, um Dritter in der Premier League zu bleiben, war er nicht überzeugt.

„Die Spurs sind heute Abend mit einem davongekommen“, sagte der ehemalige Kapitän von Aston Villa im Full Time Phone-In von talkSPORT.

Rodrigo Bentancur erzielte für die Spurs an der Südküste einen dramatischen Siegtreffer in der Nachspielzeit

Getty

Rodrigo Bentancur erzielte für die Spurs an der Südküste einen dramatischen Siegtreffer in der Nachspielzeit


„Wenn Sie sich die Tore ansehen, die sie erzielt haben, war es eine schlechte Verteidigung gegen Bournemouth und sie hatten Pech.

„Wenn Sie Harry Kane und Heung-min Son stoppen, stoppen Sie Spurs, und für den größten Teil des Spiels hat Bournemouth genau das getan.

„Tottenham begann das Spiel mit nur zwei Offensivspielern auf dem Platz. Antonio Conte will defensiven Fußball spielen, aber von Spurs war es sehr schlecht.“

Es war ein besonders schlechtes Spiel für Verteidiger Davinson Sanchez, der nach 58 Minuten vom Platz gezogen und durch Eric Dier ersetzt wurde, der dann in einer Dreierkette ohne Position spielte – was zeigt, was Conte von seiner Leistung hielt.

Spurs beendete eine Serie von zwei Niederlagen in Folge, aber sie mussten in dem Fünf-Tore-Thriller arbeiten

Getty

Spurs beendete eine Serie von zwei Niederlagen in Folge, aber sie mussten in dem Fünf-Tore-Thriller arbeiten

Und Agbonlahor war auch nicht beeindruckt, so sehr, dass er nicht überrascht wäre, wenn Sie ihn nie wieder in einem Spurs-Trikot unter Conte spielen sehen.

„Die andere Sache ist Davinson Sanchez – ich würde ihn nicht noch einmal spielen. Ich würde ihn nicht noch einmal für die Spurs spielen.

„Die Kombination von Sanchez und Emerson Royal auf der rechten Seite ist schrecklich, seien wir ehrlich.

„Warum können die Spurs in der ersten Halbzeit nicht für Spiele aufstehen?“

Tottenham-Fan, talkSPORT-Moderator und Moderator des Spurs-Podcasts „The View from the Lane“ Danny Kelly schloss sich Gabby in der Show an und er äußerte sich zum Zustand des aktuellen Teams.

Und er scheint nicht beeindruckt zu sein – wie viele Fans im Norden Londons – von der Art und Weise, wie Conte seine Mannschaft spielt und wie er ihr Weltklasse-Angriffstalent verschwendet.

„Sie sind so defensiv aufgestellt, dass ich in den großen Ligen in ganz Europa kein anderes Spitzenteam sehe, das so defensiv ist wie die Spurs – heutzutage nicht einmal Atletico Madrid“, sagte er.

„Sie denken jetzt daran, zu Beginn der Spiele nicht rauszugehen und es zu versuchen, und doch hatten sie am Ende des Spiels, um ihnen gegenüber fair zu sein, mehr als 20 Schüsse und mehr als 20 Eckbälle.

Ben Davies stand auch auf der Torliste der Spurs, da sie in der Premier League-Tabelle Dritter bleiben

Getty

Ben Davies stand auch auf der Torliste der Spurs, da sie in der Premier League-Tabelle Dritter bleiben

„Also auf dem Papier waren sie die bessere Mannschaft und sie haben die drei Punkte geholt, aber ihre Leistungen entsprechen nicht ihren Ergebnissen.

„Die Spurs sind jetzt eine sehr italienische Mannschaft, ich kann mich über die Ergebnisse nicht beklagen, weil die Punkte pro Spiel immer noch sehr gut sind.

“Aber es ist schwer zu sehen, wenn Sie ein Tottenham-Fan sind, und ich bin mir immer noch nicht sicher, ob es die beste Verwendung der Stürmer ist, die sie dort in den Büchern haben.”



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"