Tory-Abgeordnete Natalie Elphicke überläuft schockiert die Labour-Partei – POLITICO

„Mittlerweile hat sich die Labour Party bis zur Unkenntlichkeit verändert. Seit 2019 hat sie Jeremy Corbyn hinter sich gelassen und steht nun unter Keir Starmer im Mittelpunkt der britischen Politik.“

„(Labour) hat den Brexit akzeptiert und seine Wirtschafts- und Verteidigungspolitik ist verantwortungsbewusst und vertrauenswürdig“, fügte Elphicke hinzu, die für den Brexit gestimmt und Boris Johnson unterstützt hat.

Elphicke ist der zweite Tory-Abgeordnete, der innerhalb von nur zwei Wochen zur Labour-Partei übertritt, nachdem der frühere Gesundheitsminister Dan Poulter aufgehört hat, den Konservativen die Schuld dafür zu geben, eine „nationalistische Partei der Rechten“ zu werden.

Die von Starmer angeführte Labour-Partei hat in den Umfragen einen deutlichen Vorsprung vor den Konservativen und hat Sunaks Partei kürzlich bei einer Reihe von Kommunalwahlen große Verluste beschert.

Elphickes Abgang könnte bei einigen Teilen der Labour-Linken zu Kontroversen führen.

Als Abgeordneter für Dover am Ärmelkanal äußerte sich Elphicke seit 2019 offen zu Asylsuchenden, die mit kleinen Booten über den Kanal nach Großbritannien kommen. Sie unterstützte den umstrittenen Ruanda-Plan der Regierung, Asylsuchende dauerhaft in das zentralafrikanische Land abzuschieben.

Die mobile Version verlassen