Skip to content
Tom Brady und Gisele Bündchen geben nach 13 Jahren Ehe die Scheidung bekannt


Tom Brady und Gisele Bündchen treffen am 7. Mai 2018 im Metropolitan Museum of Art Costume Institute Gala (Met Gala) ein, um die Eröffnung von „Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination“ im New Yorker Stadtteil Manhattan zu feiern.

Eduardo Munoz | Reuters

NFL-Superstar Tom Brady und Supermodel Gisele Bündchen lassen sich nach 13 Jahren Ehe scheiden, gaben sie am Freitag bekannt.

„Wir haben diese Entscheidung einvernehmlich getroffen und sind dankbar für die Zeit, die wir zusammen verbracht haben“, sagte der Quarterback der Tampa Bay Buccaneers, 45, auf Instagram. „Wir sind mit wunderschönen und wundervollen Kindern gesegnet, die weiterhin in jeder Hinsicht der Mittelpunkt unserer Welt sein werden. Wir werden als Eltern weiterhin zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sie die Liebe und Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen.“

Das Promi-Paar heiratete 2009 und hat zwei gemeinsame Kinder: Benjamin, 12, und Vivian, 9. Brady hat einen weiteren Sohn, Jack, 15, mit seiner ehemaligen Freundin Bridget Moynahan. Zusammen haben Brady und Bündchen einen gemeldeten Nettowert von Hunderten von Millionen Dollar.

Bündchen, 42, sagte in einer auf ihrem Instagram geposteten Erklärung: „Die Entscheidung, eine Ehe zu beenden, ist nie einfach, aber wir haben uns auseinandergelebt, und obwohl es natürlich schwierig ist, so etwas durchzumachen, fühle ich mich für die Zeit gesegnet Wir hatten zusammen und wünschen Tom immer nur das Beste.“

Brady kehrte in dieser Saison zu den Tampa Bay Buccaneers zurück, nachdem er im Februar seinen Rücktritt angekündigt hatte. In einem Interview mit dem Elle Magazine im September drückte Bundchen ihre Besorgnis darüber aus, dass Brady für eine 23. Saison und seine dritte bei den Buccaneers zum Fußball zurückkehren könnte.

„Natürlich habe ich meine Bedenken – dies ist ein sehr gewalttätiger Sport, und ich habe meine Kinder und ich möchte, dass er präsenter ist“, sagte sie. „Ich habe diese Gespräche definitiv immer wieder mit ihm geführt. Aber letztendlich denke ich, dass jeder eine Entscheidung treffen muss, die funktioniert [them]. Er muss auch seiner Freude folgen.“

Bradys Bucs stehen dieses Jahr 3-5, eine ungewöhnlich schlechte Bilanz für den Quarterback, der sieben Super Bowls gewonnen hat, darunter sechs mit den New England Patriots und einen mit Tampa.

Die Buccaneers verloren am Donnerstagabend gegen die Baltimore Ravens.