Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Unterhaltungsnachrichten

Tim Cook gibt zu, dass iPhones Kamerasensoren von Sony verwenden


Tim Cook hat ein Eingeständnis getwittert, dass Apple im Rahmen der Lieferantentour des CEO durch Japan Bildsensoren von Sony in seinen iPhones verwendet. „Wir arbeiten seit über einem Jahrzehnt mit Sony zusammen, um die weltweit führenden Kamerasensoren für das iPhone zu entwickeln.“ Koch hat getwittert, und dankte Kenichiro Yoshida, CEO von Sony, dafür, dass er ihm die Anlage in Kumamoto gezeigt hatte. Ein Foto zeigt Cook, wie ihm das firmeneigene Smartphone gezeigt wird, was objektiv sehr lustig ist.

Apple hält sich weitgehend bedeckt über die Besonderheiten der Hardwarekomponenten, die in jedem iPhone verbaut sind, daher ist es bemerkenswert zu bestätigen, dass es seit über einem Jahrzehnt Kamerasensoren von Sony verwendet. Die Apple-Website listet in der Regel nur die technischen Daten der jeweiligen iPhone-Kamera auf – wie Auflösung, Blende und Sichtfeld – und nicht die spezifischen verwendeten Komponenten. Aber Hardware-Besonderheiten spielen im Zeitalter der Computerfotografie tendenziell weniger eine Rolle.

Allerdings haben zahlreiche Berichte und Branchengerüchte im Laufe der Jahre auf die Verwendung von Sony-Hardware durch Apple hingewiesen. EIN Wallstreet Journal Bericht aus dem Jahr 2015 besagt, dass Apple zwei Sony-Sensoren im iPhone 6 und in der Vergangenheit verwendet hat ich befestige es Teardowns haben auf bestimmte Sony-Modellnummern verwiesen. Sony gilt als führend auf dem Markt für Bildsensoren und verfügte im vergangenen Jahr über einen Marktanteil von 44 Prozent bei CMOS-Bildsensoren. Nikkei Asien Anmerkungen. Samsung ist mit 18,5 Prozent Marktanteil der zweitgrößte.

Der Besuch von Tim Cook in der Einrichtung von Sony deutet darauf hin, dass diese Partnerschaft in absehbarer Zeit nirgendwohin führen wird, und ein kürzlich erschienener Bericht Nikkei Asien bietet einige Hinweise darauf, woran die Unternehmen für zukünftige iPhones arbeiten. Sony soll einen neuen Bildsensor entwickelt haben, der eine neue Halbleiterarchitektur verwendet, um mehr Licht einzufangen und sowohl Über- als auch Unterbelichtung zu reduzieren. Der neue Sensor soll in Apples nächster iPhone-Generation zum Einsatz kommen, aber auch an andere Smartphone-Hersteller ausgeliefert werden.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"