Deutschland Nachrichten

Tag der Organspende – Bundesministerium für Gesundheit


Seit 2012 steigt die Zahl der Menschen in Deutschland, die einen Organspendeausweis ausgefüllt haben: Während 2012 nur 22 Prozent ihre Entscheidung zur Organ- und Gewebespende in einem Ausweis dokumentierten, waren es 2013 28 Prozent. Dieser Trend setzte sich auch 2014 fort – mittlerweile haben 35 Prozent der Befragten einen Organspendeausweis.

Information und Aufklärung werden weiterhin in großem Umfang benötigt. Denn mehr als die Hälfte der Befragten (57 Prozent) fühlt sich zum Thema Organ- und Gewebespende weniger gut oder schlecht informiert. Die BZgA hält daher unter www.organspende-info.de ein breites Informationsangebot bereit. Darüber hinaus setzen das Bundesministerium für Gesundheit und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung die gemeinsame Informationskampagne im Herbst 2015 fort. Das Motto lautet „Mein Ausweis – meine Entscheidung! Nachdenken. Reden.

Alle zwei Jahre informieren die Krankenkassen und Krankenkassen ihre Versicherten über die Organ- und Gewebespende und über die Vorteile und Möglichkeiten des Organspendeausweises.

Hier finden Sie ein Informationsblatt mit ausgewählten Studienergebnissen zum Download.

ORGANPATEN-Preis 2016

Unter dem Motto „Organspende. Entscheiden – und darüber reden!“ findet der Wettbewerb um den ORGANPATEN-Preis 2016 statt.

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) suchen ab sofort bis zum 30. November 2015 kreative, herausragende Ideen und Vorschläge zur Gestaltung von Plakaten, darunter Motive im Postkartenformat. Das Ziel ist dass möglichst viele Bürger, Ärzte und Pflegekräfte, die an der Versorgung von Patienten beteiligt sind, sich mit dem Thema Organspende auseinandersetzen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie in der Pressemitteilung vom 3. Juni 2015.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"