Skip to content
Täter weiterhin auf der Flucht


  1. tz
  2. Welt

Erstellt:

Von: Nail Akkoyun und Sabine Schramek

Teilt

Schüsse in Frankfurt-Rödelheim. ©Schramek

Im Frankfurter Stadtteil Rödelheim fallen Schüsse. Eine Person stirbt, der Täter ist auf der Flucht.

Update vom Dienstag, 13. Dezember, 7.36 Uhr: Wie die Blaulichtagentur 5vision.media Wie berichtet, versuchten Anwohner, die nach Schüssen die Polizei alarmierten, dem Opfer an Ort und Stelle Erste Hilfe zu leisten – vergeblich. Die Polizei sei mit einem Großaufgebot angereist und habe dann bis in den späten Abend hinein Zeugen befragt, hieß es.

Gleichzeitig nahmen die Spurensicherung und die Kriminalpolizei ihre Arbeit am Tatort auf. Der bisher unbekannte Schütze entkam unentdeckt und ist weiterhin auf der Flucht. Ein großes Kontingent wird nach ihm gesucht. Die Hintergründe der Tat sind bisher völlig unklar.

Tödliche Schüsse in Frankfurt: Mann stirbt auf der Stelle

Erstmeldung von Montag, 12. Dezember: Frankfurt – Am Montagabend (12.12.) ist auf der Heimatstraße in Frankfurt-Rödelheim ein Mann erschossen worden, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte. Gegen 20:20 Uhr wurde die Polizei von Anwohnern gerufen, die Schüsse hörten. Auf dem Bürgersteig der Schmittener Straße fanden die Beamten einen Mann mit mehreren Schusswunden. Er starb auf der Stelle.

Wie die Polizei mitteilt, gibt es so kurz nach der Tat weder Hinweise auf einen möglichen Täter und das Motiv, noch ob ein Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt von vor einer Woche in Praunheim bestehen könnte. (rot/schramek/nak)