die Gesundheit

So helfen Sie Ihrem Vorschulkind, alleine zu schlafen


Es passiert vielleicht nicht über Nacht, aber Eltern können Vorschulkindern helfen, den Anfang zu machen und in ihren eigenen Betten zu bleiben.

„Schlaf ist immer noch am vollkommensten … wenn er mit einem geliebten Menschen geteilt wird“, schrieb DH Lawrence, und die meisten kleinen Kinder würden dem zustimmen. Aber manchmal möchten diese Geliebten – also Eltern – lieber etwas Privatsphäre haben und nicht die ganze Nacht von einem tretenden Kind geweckt werden.

Also, was kannst du machen?

Schlaf-allein-Kampagne Schritt eins: Verstehen

Bevor Sie irgendetwas tun, stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, warum Ihr Kind mit Ihnen schlafen möchte. Es liegt höchstwahrscheinlich einfach daran, dass es Sie liebt und sich neben Ihnen am sichersten fühlt, aber bevor Sie daran arbeiten, die Gewohnheit zu ändern, stellen Sie sicher, dass Ihr Kind bereit für die Änderung ist – und damit umgehen kann. Wenn Ihr Kind anhänglicher oder gereizter als gewöhnlich war oder in irgendeiner Weise schwierige Verhaltensweisen zeigt, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Schlaf-allein-Kampagne Schritt zwei: Gewohnheiten ändern

Wenn Sie den Schlafplatz Ihres Kindes ändern, ändern Sie eine Gewohnheit. Wenn es darum geht, Gewohnheiten zu ändern, hilft es, praktisch und – das ist wirklich wichtig – konsequent zu sein. Hier sind einige Tipps:

  • Schaffen Sie einen ansprechenden Schlafplatz für Ihr Kind. Nicht, dass irgendetwas Sie wirklich ersetzen könnte, aber es ist sicherlich einfacher, sie dazu zu bringen, in ihrem eigenen Zimmer oder Raum zu bleiben, wenn es ihnen dort gefällt. Arbeite mit ihnen zusammen, um sie so einzurichten und zu dekorieren, wie sie es mögen.
  • Denken Sie beim Schaffen des Raums daran, was Ihr Kind wach hält. Wenn es hell ist, verwenden Sie raumverdunkelnde Vorhänge. Wenn es dunkel ist, denken Sie an Nachtlichter und Taschenlampen. Wenn es Rauschen ist, denken Sie darüber nach, eine Maschine mit weißem Rauschen zu kaufen. Machen Sie Ihr Kind fit für den Erfolg. Bitte: keine Fernseher oder Geräte im Schlafzimmer. Sie stehen einem gesunden Schlaf im Weg.
  • Haben Sie eine konstante Schlafenszeit. Versuchen Sie, Ihr Kind am Wochenende nicht lange aufbleiben – oder lange schlafen – zu lassen. Auf diese Weise ist es wahrscheinlicher, dass Ihr Kind müde ist, wenn Sie möchten, dass es müde ist.
  • Haben Sie eine konsistente, beruhigende und nährende Schlafenszeit-Routine. Versuchen Sie, das Energieniveau zu senken, vielleicht mit einem Bad und anschließendem Kuscheln und Geschichtenlesen. Sie möchten ihnen helfen, sich zu entspannen, und auch sicher sein, dass sie den Tag mit dem Gefühl beenden, geliebt zu werden.
  • Wenn es Ihrem Kind schwer fällt, alleine ins Bett zu gehen, ist es in Ordnung, im Zimmer zu sitzen und sich Stück für Stück zu entspannen, nachdem die Lichter aus sind (Sie können buchstäblich immer näher an die Tür heranrücken). Versuchen Sie, die Zeit, in der Sie sich im Raum aufhalten, allmählich zu verkürzen.
  • Wenn Ihr Kind aus dem Bett aufsteht, bringen Sie es zurück in sein Bett. Das ist der schwierige Teil: Ihr Kind wird es nicht mögen, und es kann für Sie anstrengend sein, wenn es ständig aus seinem Bett in Ihr Bett kriecht. Aber wenn du nachgibst und sie in deinem Zimmer bleiben lässt, bleiben sie in deinem Zimmer. Jede Nacht.
  • Nutzen Sie Anreize. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind für jeden Fortschritt ein großes Lob erhält – und vielleicht etwas mehr verdient, wenn es die ganze Nacht in seinem eigenen Bett bleibt. Versuchen Sie, sich möglichst von Dingen fernzuhalten, und denken Sie mehr an Qualitätszeit (eine zusätzliche Geschichte, ein lustiger Ausflug).

Wenn nichts hilft oder Ihr Kind wirklich verärgert ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Es kann noch mehr passieren, und Sie beide können zusammenarbeiten, um die Dinge herauszufinden und Ihrem Kind zu helfen. Sie beide verdienen eine erholsame Nachtruhe.

Folge mir auf Twitter @drClaire

Als Service für unsere Leser bietet Harvard Health Publishing Zugriff auf unsere Bibliothek mit archivierten Inhalten. Bitte beachten Sie bei allen Artikeln das Datum der letzten Überprüfung bzw. Aktualisierung.

Kein Inhalt dieser Website, unabhängig vom Datum, sollte jemals als Ersatz für die direkte medizinische Beratung durch Ihren Arzt oder einen anderen qualifizierten Kliniker verwendet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"