Skip to content
Schleswig-Holstein – Tote und Verletzte bei Messerattacke in Zug – Angreifer erst kürzlich aus Haft entlassen


Spurensicherung auf einer Plattform in Brokstedt. (Jonas Walzberg/dpa)

Die Hintergründe der Tat sind unklar. Der Angriff ereignete sich kurz vor der Ankunft des Zuges am Bahnhof Brokstedt im Kreis Steinburg. Schleswig-Holsteins Innenministerin Sütterlin-Waack sagte gegenüber Medienberichten, es handele sich um einen polizeibekannten Intensivtäter, der vor sechs Tagen nach Verbüßung seiner Strafe aus der Haft entlassen worden sei. So sieht es die deutsche Rechtsordnung vor. Damit sind den Sicherheitsbehörden zunächst keine Vorwürfe zu machen.

Diese Botschaft wurde am 26.01.2023 im Deutschlandfunk ausgestrahlt.