Skip to content
Schiffbruch – Frachtschiff sinkt zwischen Südkorea und Japan


Beim Untergang eines Frachtschiffs zwischen Südkorea und Japan sind mindestens sechs Seeleute ums Leben gekommen.

25.01.2023

Zwischen Südkorea und Japan ist ein Frachtschiff gesunken. (- / Die koreanische Küstenwache / dpa / -)

Acht der 22 Besatzungsmitglieder werden noch vermisst, teilte die japanische Küstenwache mit. Die Küstenwache von Südkorea und Japan sowie Zivilschiffe in der Nähe beteiligten sich an der Rettungsaktion. An Bord des in Hongkong registrierten Frachtschiffs Jin Tian befanden sich Besatzungsmitglieder aus China und Myanmar. Als die Küstenwache nach einem Notruf die Einsatzstelle erreichte, war der mit Holz beladene Frachter bereits gesunken. Zum Unfallzeitpunkt wehte in der Region ein starker Wind.

Diese Botschaft wurde am 25.01.2023 im Deutschlandfunk ausgestrahlt.