Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Deutschland Nachrichten

Saisonpause für Bayern-Kapitän: Manuel Neuer bricht sich beim Skifahren den Unterschenkel

Saisonpause für Bayern-Kapitän
Manuel Neuer bricht sich beim Skifahren den Unterschenkel

Nur das bittere Vorrunden-K.o. bei der WM in Katar und dann der Schock der Genesung: DFB- und Bayern-Kapitän Manuel Neuer zieht sich beim Skifahren einen Beinbruch zu, wurde bereits operiert und fällt für den Rest der Saison aus.

Fußballtorhüter Manuel Neuer vom FC Bayern München hat sich bei einer Skitour den Unterschenkel gebrochen. Die aktuelle Saison sei für ihn beendet, teilte der 36-Jährige in den sozialen Netzwerken mit. Er wurde bereits operiert. „Vielen Dank an das medizinische Team! Allerdings tut es weh, dass die aktuelle Saison für mich vorbei ist.“

„Die Nachricht von Manuels Verletzung hat uns alle erschüttert. Wir werden ihm beistehen und ihn auf seinem Weg zu seinem Comeback begleiten. Er wird auch diese schwere Verletzung überwinden und so stark wie zuvor auf den Platz zurückkehren“, sagte der Vorstandsvorsitzende und Ex-Nationalspieler des FC Bayern Torhüter Oliver Kahn. Sportdirektor Hasan Salihamidzic fügte hinzu: „Es ist schrecklich, dass Manuel so einen Unfall hatte und natürlich sind alle unsere Gedanken bei ihm. Er ist eine starke Persönlichkeit und wird zurückkommen. Ich wünsche ihm alles Gute, er kann sich auf den FC Bayern verlassen.“

Der 117-malige Nationalspieler war in der Vorsaison immer wieder von Verletzungen ausgebremst worden und erst kurz vor der WM wieder fit. Zuvor hatte Neuer wegen einer Verletzung am Schultergelenk wochenlang pausiert. In der Hinrunde bestritt er nur zwölf Ligaspiele. Sein Comeback feierte er erst Anfang November beim 3:2-Sieg gegen Hertha BSC.

Dritter Bayern-Schock

Dies ist ein weiterer schwerer persönlicher Schlag für den Rekordmeister. Nach aktuellem Stand dürfte Ersatztorwart Sven Ulreich die Nummer eins werden. Da sich aber bald das Transferfenster öffnet, wäre auch die Verpflichtung eines neuen Torhüters denkbar. Stürmerstar Sadio Mané hatte sich bereits vor der WM in Katar schwer verletzt, der Franzose Lucas Hernandez erlitt während des Turniers einen Kreuzbandriss. Beide sind länger.

Bei der WM war Neuer mit der deutschen Nationalmannschaft bereits in der Vorrunde gescheitert. Danach wurde auch der Torhüter kritisiert. Medien und Experten urteilten, dass er an einigen Toren nicht schuldlos war. Unter anderem der Siegtreffer der Japaner (1:2) und der Ausgleich der Costaricaner (4:2). „Es ist brutal frustrierend, dass wir unsere Leistung nicht konstant halten konnten. Es wird einige Zeit dauern, das alles zu verarbeiten“, schrieb er nach der zweiten WM-Peinlichkeit in Folge.

Allerdings hatte er auch angekündigt, seine Karriere im DFB-Team fortsetzen zu wollen. Im Fall seines Teamkollegen Thomas Müller ist die Lage allerdings noch unklar. In einem emotionalen Interview unmittelbar nach dem WM-K.o. deutete an, dass seine Zeit in der Nationalmannschaft enden könnte.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"