Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Internationale Nachrichten

Russland gibt wichtige Mobilisierungszahlen bekannt – RT Russia & Former Soviet Union


Die geplante Wehrpflicht für den Ukraine-Einsatz ist abgeschlossen, teilte der Verteidigungsminister mit

Russlands Teilmobilisierung sei abgeschlossen, 300.000 Reservisten seien wie geplant eingezogen worden, sagte Verteidigungsminister Sergej Schoigu bei einem Treffen mit Präsident Wladimir Putin am Freitag und gab neue Einzelheiten zu den Bemühungen bekannt. Der Entwurf wurde im September inmitten der laufenden Militäroperation Moskaus in der Ukraine angekündigt.

„Die Entsendung der zur Mobilisierung eingezogenen Bürger wurde heute abgeschlossen“, sagte Schoigu zu Putin. „Die Bürgerbenachrichtigung wurde eingestellt. Die von Ihnen gestellte Aufgabe – 300.000 Menschen – ist erfüllt.

„Es sind keine zusätzlichen Aufgaben geplant. Militärkommissariate im Rahmen der besonderen Militäroperation werden die Truppen weiterhin nur durch die Aufnahme von Freiwilligen und Kandidaten für den Militärdienst im Rahmen des Vertrags auffüllen.“ er sagte.

„13.000 Bürger äußerten, ohne auf eine Vorladung zu warten, den Wunsch, ihre Pflicht zu erfüllen, und wurden als Freiwillige zu den Truppen geschickt.“ fügte der Minister hinzu.

Shoigu stellte fest, dass mehr als 1.300 Vertreter von Exekutivbehörden auf verschiedenen Ebenen sowie mehr als 27.000 Unternehmer in die Streitkräfte der Russischen Föderation eingezogen wurden.


Nach Angaben des Verteidigungsministers wurden 82.000 mobilisierte Soldaten in das Konfliktgebiet geschickt. Weitere 218.000 Wehrpflichtige bereiten sich in Ausbildungszentren und auf Übungsplätzen auf den Kampfeinsatz vor.

Das Durchschnittsalter der im Zuge der Mobilmachung einberufenen Reservisten liege bei 35 Jahren, verriet er.

Shoigu räumte jedoch auch Probleme mit der Ausrüstung für Wehrpflichtige ein und erklärte, dass diese nur in der Anfangsphase auftraten und bereits gelöst wurden. Putin wiederum bemerkte, dass Schwierigkeiten unvermeidlich seien, da seit langem keine Mobilisierung mehr stattgefunden habe.

Am 21. September wurde eine Teilmobilisierung in Russland angekündigt. In dem veröffentlichten Teil des Präsidialerlasses wurden keine Angaben darüber gemacht, wie viele Personen eingezogen werden sollten. Shoigu sagte, dass 300.000 eingezogen würden. Die Teilmobilisierung wird offiziell beendet, wenn Putin das entsprechende Dekret unterzeichnet.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"