Internationale Nachrichten

Russische Nummer eins bereit für „großen Kampf“ — RT Sport News


Daria Kasatkina hat gesagt, sie sei auf einen vorbereitet „hart“ Herausforderung, als die russische Nummer eins im Frauentennis ihre Gegnerinnen für die Gruppenphase der WTA Finals in Fort Worth, Texas, lernte.

Die 25-jährige Kasatkina gehört zu den acht Spielern, die sich einen Platz beim Einzelturnier des prestigeträchtigen Turniers gesichert haben, das vom 31. Oktober bis 7. November stattfindet und bei dem insgesamt 5 Millionen US-Dollar an Preisgeldern im Angebot sind.

Die Auslosung fand am Freitag für die Round-Robin-Phase des Events statt und platzierte die an Nummer acht gesetzte Kasatkina in einer Gruppe neben der polnischen Weltranglistenersten Iga Swiatek, Coco Gauff aus den USA und der Französin Caroline Garcia.

Das Quartett trifft in der Gruppe „Tracy Austin“ aufeinander, die nach der amerikanischen ehemaligen zweifachen Grand-Slam-Siegerin benannt ist.

In der „Nancy Richter“-Gruppe – benannt zu Ehren einer anderen US-amerikanischen Tennisgröße – führt die zweitgesetzte Ons Jabeur ein Quartett an, zu dem Aryna Sabalenka aus Weißrussland, die Griechin Maria Sakkari und Jessica Pegula aus den USA gehören.

Das Format des Hartplatz-Events in der Dickies Arena sieht vor, dass jeder Spieler an den ersten sechs Wettkampftagen gegen die anderen Teilnehmer seiner Gruppe antritt, bevor die beiden besten Spieler jeder Gruppe ins Halbfinale einziehen.

Kasatkina tritt zum ersten Mal im WTA-Finale auf und sicherte sich ihren Platz nach einer soliden Saison, in der sie im Juni bei den French Open ein erstes Grand-Slam-Halbfinale erreichte und WTA-Tour-Titel in San Jose und Granby gewann.

WEITERLESEN:
Die russische Nummer eins sichert sich einen Platz bei prestigeträchtigen Endspielen

Die in Tolyatti geborene Spielerin eröffnet ihre Kampagne in Texas auf die härteste Art und Weise gegen den polnischen Rivalen Swiatek in einem für den 3. November geplanten Treffen.

Der 21-jährige Swiatek liegt weit vor den WTA-Ratings als Nummer eins der Welt und holte sich in dieser Saison die French- und US-Open-Titel.

„Natürlich sind alle Gruppen sehr hart“, Kasatkina wurde mit diesen Worten zitiert WTA-Insider nach der Auslosung.

„Ich wusste, dass es ein großer Kampf werden wird, wen auch immer du hier bekommst, und wenn du gewinnen willst, musst du dein Bestes geben. Es wird Spaß machen.“


Russland ist auch beim Doppelturnier in Texas vertreten, wo Veronika Kudermetova neben der belgischen Partnerin Elise Mertens spielen wird.

Das Paar ist an vierter Stelle gesetzt und wurde in die Gruppe „Pam Shriver“ gelost, wo sie ihre Kampagne am Dienstag gegen Liudmila Kichenok aus der Ukraine und Jelena Ostapenko aus Lettland, die an fünf gesetzt sind, eröffnen sollen.

Kudermetova, 25, verpasste bei beiden Events in Texas knapp einen Platz.

Die in Kasan geborene Spielerin verlor letzte Woche bei den Guadalajara Open in Mexiko ein wichtiges Match gegen Maria Sakkari, wodurch die Griechin auf Kosten ihrer russischen Rivalin in den WTA-Finals-Einzelwettbewerb geschickt wurde.

Nichtsdestotrotz wurde Kudermetova für eine solide Saison belohnt, indem sie diese Woche in die Top Ten der WTA-Einzelwertung einbrach, wo sie auf Platz neun liegt – einen Platz hinter Kasatkina.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"