Nachrichten Sport

Russell Wilson: Denver Broncos QB startet am Sonntag in Wembley gegen Jacksonville Jaguars | NFL-Nachrichten


Denvers QB und Cheftrainer sind nach einem 2-5 Start in die Kritik geraten; Broncos-General Manager George Paton: „Ich glaube an Nathaniel [Hackett]. Ich unterstütze ihn zu 100 Prozent. Die Prüfung, der er ausgesetzt ist, ist beispiellos … Wir sind mit Russ auf lange Sicht dabei, nicht in den ersten sieben Spielen.

Zuletzt aktualisiert: 28.10.22 17:33 Uhr

Denver Broncos-Quarterback Russell Wilson wird am Sonntag im Wembley-Stadion gegen die Jacksonville Jaguars antreten

Russell Wilson wird das Spiel der Denver Broncos gegen die Jacksonville Jaguars am Sonntag im Wembley-Stadion beginnen, hat Cheftrainer Nathaniel Hackett bestätigt, „vorbehaltlich etwaiger Rückschläge“.

Wilson verpasste am vergangenen Wochenende die Niederlage von Denver gegen die New York Jets mit einer Oberschenkelverletzung. Der Quarterback war in seiner ersten Saison bei den Broncos nach seinem Blockbuster-Handel von den Seattle Seahawks in der Nebensaison ein vollwertiger Teilnehmer am Freitagstraining in London.

„Abgesehen von Rückschlägen hoffen wir, Russell da draußen zu sehen“, sagte Hackett nach dem Training am Freitag.

Die Jacksonville Jaguars und die Denver Broncos treffen am Sonntag im Wembley-Stadion im dritten und letzten Spiel der Saison in London aufeinander

Die Jacksonville Jaguars und die Denver Broncos treffen am Sonntag im Wembley-Stadion im dritten und letzten Spiel der Saison in London aufeinander

Auf die Frage, ob Wilson am Freitag ohne Einschränkungen trainiert habe, sagte Hackett: „Richtig, keine Einschränkungen … wir wollen sehen, dass er rauskommt und erfolgreich ist.“

Er fügte hinzu: „Russell wird immer denken, dass er gehen kann. Das ist es, was du an dem Typen liebst

„Für uns wollten wir sicher sein, dass wir ihm Zeit geben, Zeit, um seinen Verstand und seinen Körper in Ordnung zu bringen. Nur hier draußen zu sein und ihm beim Werfen zuzusehen, wie er sich in der Tasche bewegt, Sie haben sich mit ihm viel wohler gefühlt als zuletzt Woche.“

Broncos GM glaubt an Wilson und Cheftrainer Hackett

Wilson erlitt die Verletzung im vierten Quartal der Woche sechs der Broncos gegen die Los Angeles Chargers. Es war eine von vier Niederlagen in Folge für die Broncos (2-5), die zu ihrer Reise nach London führten. Aktuell sind sie Tabellenletzter der Liga (14,3 Punkte pro Spiel).

Neil Reynolds, Torry Holt und Will Blackmon sprechen über die Gerüchte, dass die Denver Broncos die Starspieler Jerry Jeudy und Bradley Chubb verkaufen wollen

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Neil Reynolds, Torry Holt und Will Blackmon sprechen über die Gerüchte, dass die Denver Broncos die Starspieler Jerry Jeudy und Bradley Chubb verkaufen wollen

Neil Reynolds, Torry Holt und Will Blackmon sprechen über die Gerüchte, dass die Denver Broncos die Starspieler Jerry Jeudy und Bradley Chubb verkaufen wollen

Trotzdem hat George Paton, General Manager von Broncos, Wilson und Hackett, dem Cheftrainer des ersten Jahres, seine Unterstützung gegeben, um das Ruder herumzureißen.

„Offensichtlich sind die Ergebnisse nicht da“, sagte Paton. „[It’s] nicht gut genug bei 2-5. Wir alle müssen besser werden, und das fängt bei mir an.

„Ich glaube an diese Fußballmannschaft und ich glaube an die Menschen in unserem Gebäude – unser Trainerteam.

„Ich glaube an Nathaniel. Ich unterstütze ihn zu 100 Prozent. Die Prüfung, der er ausgesetzt war, ist beispiellos. Ich mag es wirklich, wie er das Team zusammengehalten hat; sie sind verbunden; ich schätze, wie er sich durchgekämpft hat.

„Wir können es umdrehen. Es sind nur sieben Spiele. Wir waren in jedem Spiel, [but] darum geht es nicht. Es geht darum, Spiele zu gewinnen. Wir müssen lernen, Fußballspiele zu gewinnen. Das haben wir nicht getan.“

Die Super-Bowl-Gewinner Torry Holt und Will Blackmon sprechen über Russell Wilsons Kämpfe mit den Denver Broncos, seit er sich einem großen Geldgeschäft angeschlossen hat.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Die Super-Bowl-Gewinner Torry Holt und Will Blackmon sprechen über Russell Wilsons Kämpfe mit den Denver Broncos, seit er sich einem großen Geldgeschäft angeschlossen hat.

Die Super-Bowl-Gewinner Torry Holt und Will Blackmon sprechen über Russell Wilsons Kämpfe mit den Denver Broncos, seit er sich einem großen Geldgeschäft angeschlossen hat.

Zu Wilson, dem das Team im September eine fünfjährige Vertragsverlängerung in Höhe von 245 Millionen US-Dollar gewährte, fügte Paton hinzu: „Ich mache mir keine Sorgen. Wir sind mit Russ auf lange Sicht dabei, nicht in den ersten sieben Spielen.

„Wir glauben an Russ, und ich glaube an Russ. Wir müssen nur besser in der Offensive spielen. Das Timing, der Rhythmus – wir brauchen eine Identität – und ich denke, das kommt mit der Zeit. Hoffentlich kommt es bald.“

Khan: Haben Sie die Premier-League-Tabelle überprüft?

Was Denvers Gegner am Sonntag betrifft, die Jaguars, sie liegen nach vier Niederlagen in Folge ebenfalls auf 2-5 in der Saison, aber es gibt einen etwas größeren Wohlfühlfaktor, der das Franchise umgibt, nach ihrem schlechtesten NFL-Rekord von 3- 14 letzte Saison.

Besitzer Shahid Khan im Gespräch mit Sky SportsEr wurde gefragt, was ihm an dem, was er bisher von seinem Team gesehen habe, im Jahr 2022 gefallen habe.

Shahid Khan, Eigentümer der Jacksonville Jaguars und Fulham FC, freut sich auf die Rückkehr seines NFL-Teams in Wembley am Sonntag und schwelgt in Fulhams Start in der Premier League

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Shahid Khan, Eigentümer der Jacksonville Jaguars und Fulham FC, freut sich auf die Rückkehr seines NFL-Teams in Wembley am Sonntag und schwelgt in Fulhams Start in der Premier League

Shahid Khan, Eigentümer der Jacksonville Jaguars und Fulham FC, freut sich auf die Rückkehr seines NFL-Teams in Wembley am Sonntag und schwelgt in Fulhams Start in der Premier League

„Eine Menge“, sagte er. „Natürlich hatten wir eine junge Mannschaft, sie hat Erfahrung gesammelt – es war nicht immer schön – und sie hat sich weiterentwickelt, ist gereift.

„Wir haben großartiges Coaching, Führung und wir haben den Fortschritt gesehen.“

Khan fügte hinzu: „Wir sind sehr konkurrenzfähig. Alle Spiele kommen bis auf die letzten Spielserien und wir müssen die Dinge abschließen. Das ist der letzte Schritt für das Team, um unsere Gewinn-Verlust-Bilanz zu verbessern.“

skysports trevor lawrence jacksonville jaguars 5917807

„Er ist eine Klasse. Ein großartiger Fußballspieler und ein großartiger Mensch. Wir freuen uns, dass er Teil der Jaguars ist. Seine Fähigkeiten und sein Selbstvertrauen sind noch besser geworden, also bin ich wirklich optimistisch.“

Jaguars-Besitzer Shahid Khan über Quarterback Trevor Lawrence

Khan freut sich besonders auf die Rückkehr der Jaguars nach Wembley am Sonntag nach dreijähriger Abwesenheit aufgrund der Covid-Pandemie und einem Spiel in der vergangenen Saison im Tottenham Hotspur Stadium.

„Unsere Reise begann dort, unser Engagement für London begann dort“, sagte Khan. „Ich habe eine große Zuneigung und Liebe für diesen Ort, also freue ich mich darauf, dass wir wieder dort sind.“

Khan, der auch Eigentümer des Fulham Football Club ist, schloss mit ein paar Worten zum beeindruckenden Start des Teams in die Premier League-Saison, in der es nach 12 Spielen auf dem siebten Platz liegt.

Die Tore von Aleksandar Mitrovic haben dazu beigetragen, Fulham in dieser Saison in der Premier League-Tabelle nach oben zu bringen

Die Tore von Aleksandar Mitrovic haben dazu beigetragen, Fulham in dieser Saison in der Premier League-Tabelle nach oben zu bringen

„Haben Sie in letzter Zeit die Premier League-Tabelle überprüft?“ er sagte. „Es ist sehr gut.“

„Marco [Silva] war großartig; Ich freue mich so für Mitro [Aleksandar Mitrovic]; allen Spielern, die wir haben, wie hart sie gearbeitet haben und für die Ergebnisse, die wir erzielt haben.“

Sky Sports NFL ist Ihr dedizierter Kanal für NFL-Berichterstattung während der gesamten Saison – mit einer Vielzahl von NFL Network-Programmen. Vergessen Sie nicht, uns zu folgen skysports.com/nflunser Twitter-Account @SkySportsNFL & Sky Sports – unterwegs!



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"