Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Internationale Nachrichten

Ronaldo kehrt als Torjäger aus dem Exil zurück — RT Sport News


Der Stürmer erzielte beim 3:0-Sieg gegen Sheriff Tiraspol das letzte Tor seines Teams

Cristiano Ronaldo kehrte nach turbulenten zwei Wochen, in denen der portugiesische Stürmer von Trainer Erik ten Hag kurzzeitig aus dem Kader verbannt wurde, mit einem Tor zum Team von Manchester United zurück.

Ronaldo, der selten in der Startelf stand, verpasste eine Reihe von Chancen, bevor er am Donnerstagabend in der 83. Minute des Duells der UEFA Europa League mit Sheriff Tiraspol im Old Trafford einen Versuch verwandelte.

Ronaldo sah zunächst, wie sein Kopfball von Sheriff-Torhüter Maksim Koval gehalten wurde, bevor er den Abpraller einschlug, um einen 3: 0-Sieg für United gegen die Moldauer zu krönen.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der 37-Jährige eine frustrierende Nacht hinter sich, nachdem er mehrere Chancen verschenkt und einen Schuss in der zweiten Halbzeit wegen Abseits ausgeschlossen hatte.

Nachdem Ronaldo am vergangenen Wochenende für das Spiel bei Chelsea aus dem Kader von United ausgeschieden war, nachdem der Stürmer eine Woche zuvor gegen Tottenham vorzeitig abgereist war, lobte United-Trainer Ten Hag den Stürmer für seinen Beitrag am Donnerstag.

„Er hat nicht aufgegeben“ sagte der Holländer. „Ich denke, das hat er seine ganze Karriere lang gemacht, und am Ende hat er seine Belohnung dafür bekommen. Das Team hat ihn immer wieder in die richtige Position gebracht, und er hat sich immer wieder in die richtige Position gebracht.“


An anderer Stelle beeindruckte der argentinische Teenager Alejandro Garnacho bei seinem vollen Debüt auf dem linken Flügel, während Sommer-Neuzugang Antony mit einigen seiner Showboatings mit dem Stand von 0: 0 in der ersten Halbzeit für Verwirrung sorgte, bevor er in der Pause ausgewechselt wurde.

Kapitän Harry Maguire trat auch in der zweiten Halbzeit auf, als der Engländer versucht, sein angeschlagenes Selbstvertrauen wiederherzustellen.

Die Tore von United fielen kurz vor der Halbzeit von Diogo Dalot und 20 Minuten nach Wiederanpfiff von Marcus Rashford, bevor Ronaldo spät zuschlug – und mit seinem Neuzugang feierte „Schlafen“ Pose.

Das Tor war Ronaldos drittes Saisontor in 13 Einsätzen und sein zweites in der Europa League, während United durch den Sieg Zweiter in der Gruppe E bleibt – drei Punkte hinter Spitzenreiter Real Sociedad.

Der englische Klub muss seinen spanischen Rivalen beim Aufeinandertreffen nächste Woche in San Sebastian mit zwei klaren Toren schlagen, um den automatischen Einzug in die letzten 16 des Wettbewerbs sicherzustellen. Ansonsten Ronaldo und Co. muss in Europas zweitklassigem Klubwettbewerb die K.-o.-Runden-Playoffs bestreiten.

Zuvor empfängt United am Sonntag West Ham in der Premier League, während das Team von Ten Hag seine Jagd nach einem Platz unter den ersten vier fortsetzt.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"