Wirtschaftsnachrichten

Roboterparksysteme in NYC kosten Luxusbewohner 300.000 US-Dollar pro Stellplatz


Tief unter einigen der luxuriösesten Apartmentgebäude von New York City verbirgt sich eine exklusive Welt futuristischer Parkplätze, auf denen High-End-Fahrzeuge geparkt und von Roboterparksystemen abgeholt werden.

Die High-Tech-Spots sind eine seltene Annehmlichkeit im Big Apple, und wenn Sie möchten, dass Ihr Auto einen dieser VIP-Plätze einnimmt, müssen Sie bereit sein, Hunderttausende von Dollar zu bezahlen.

Die Plätze sind nur für Bewohner von Gebäuden zugänglich, in denen die Wohnungen Sie mehrere Millionen kosten werden, und wenn Sie möchten, dass Ihr Auto auch dort wohnt, benötigen Sie zwischen 300.000 und 595.000 US-Dollar mehr, um wertvollen Platz in der privaten Garage zu gewinnen.

CNBC fand zwei Gebäude in Manhattan, die Stellplätze in einer sogenannten Robo-Parkgarage zum Verkauf anboten.

Das erste befindet sich in der 121 East 22nd Street in der Nähe des Gramercy Park in New York, wo ein Eigentumswohnungsgebäude mit 140 Wohneinheiten entstand Toll Brüder bietet 24 automatisierte Parkplätze.

Hoch über der Tiefgarage der Eigentumswohnung in der 22. Straße befindet sich die umlaufende Terrasse einer Maisonette-Wohnung mit 5 Schlafzimmern, die kürzlich mit einem Parkplatz im Wert von 300.000 USD für 9,45 Millionen USD verkauft wurde.

DroneHub-Medien

Anfang dieses Monats ergatterte Lori Alf, eine Vollzeitbewohnerin von Florida, einen der seltenen Parkplätze für 300.000 US-Dollar, als sie die teuerste Einheit des Gebäudes kaufte: eine Maisonette mit 5 Schlafzimmern und einer Fläche von fast 3.800 Quadratfuß.

Sie sagte CNBC, das Paket im Wert von 9,45 Millionen US-Dollar sei ein Geschenk an ihre Kinder, die jetzt mehr Zeit in New York verbringen.

Der sonnendurchflutete Wohnbereich in Lori Alfs Penthouse-Einheit in der 121 E 22nd St.

Toll Brothers Stadtleben

Wenn Alf oder ihre Kinder jetzt den Porsche Cayenne der Familie in der Garage der Eigentumswohnung parken wollen, halten sie an einem Kiosk, wo die Welle eines kleinen Radiofrequenz-ID-Tags den Zugang zu einem unterirdischen Autoversteck öffnet, in dem keine Menschen erlaubt sind.

Ein Knopfdruck am Kiosk schickt einen Lebenskick in eine leere Metallpalette eine Etage tiefer. Es gleitet über ein Gleis auf einen leistungsstarken Lift, der die leere Palette in Richtung Bodenhöhe befördert, um die Alfs zu treffen, die dann ihr Auto vorsichtig darauf positionieren können.

Wenn ein Fahrzeug in das automatisierte System einfährt, sendet eine Bewegungstafel Nachrichten an den Fahrer, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug für den Beginn des Parkvorgangs richtig positioniert ist.

CNBC

Bevor ihre Räder weggeschleudert werden, scannen eine Reihe von Kameras den Eingang des Systems, um zu bestätigen, dass der Kofferraum und die Türen des Autos alle geschlossen sind – und dass keine Gegenstände oder Menschen zurückgelassen wurden, die die Automatisierung behindern könnten.

Wenn die Scanner „Entwarnung“ geben, verschwindet die Palette mit dem Auto darauf im Boden und hält kurz an, während sie in den Keller hinabsteigt, um das Fahrzeug um 180 Grad zu drehen, bevor es in einen der leeren Räume gesteckt wird.

Das System kann zwei Dutzend Autos über vier Reihen und zwei Ebenen heben und verschieben.

Ein Auto, das auf der unteren Ebene des automatisierten Parkhauses in der 121 E 22nd St geparkt ist, wo die Preise bei 300.000 $ pro Stellplatz beginnen.

CNBC

Das Abholen des Autos ist wie eine Auswahl aus einem riesigen Verkaufsautomaten. Die Bewohner ziehen ihre RFID-Tags noch einmal durch und das System liefert ihre Autos in etwa 2 Minuten und 15 Sekunden.

Einer der Vorteile für Alf: Sie muss nie den Rückwärtsgang einlegen, um das Gebäude zu verlassen.

„Das Auto wird vom Roboter für Sie gedreht“, sagte sie CNBC. „Wer lebt nicht für einen Roboter, der einem in NYC die richtige Richtung weist?“

Pedro Fernandez, ein lokaler Vertriebsmitarbeiter von Klaus Parking, dem Unternehmen, das das in Deutschland hergestellte Parksystem an den Entwickler des Gebäudes verkauft hat, sagte CNBC, es sei die am stärksten automatisierte Garage, die er jemals in Manhattan installiert habe.

Das erstklassige System des Unternehmens kostet in der Regel zwischen 50.000 und 70.000 US-Dollar pro installiertem Spot. Fernandez sagte, dass Entwickler über eine Million Dollar in die intelligente Parkinfrastruktur investieren, weil sie bei der Anordnung von Fahrzeugen und der Maximierung des Platzes äußerst effizient ist.

Der Blick in das Innere des Robo-Parkautomaten in der 121 E 22nd St zeigt ein System aus Paletten und hydraulischen Aufzügen, die Autos um eine zweistöckige unterirdische Parkstruktur manövrieren.

CNBC

„Es gab keine andere Möglichkeit, 24 Autos zu parken“, sagte Fernandez über den Garagenplatz unter der 121 East 22nd Street.

Das Selbstparksystem kann mehr Stellplätze pro Quadratfuß freischalten, da es keine Rampen und Fahrspuren benötigt, die Sie in den meisten herkömmlichen Garagen sehen, sagte er.

„So verrückt es auch klingen mag, 300.000 Dollar für einen Parkplatz in einem Wohngebiet gelten in New York City als angemessener Preis“, sagte Senada Adzem, eine in Florida ansässige Immobilienmaklerin bei Douglas Elliman, deren Team Alf bei ihrem jüngsten Kauf vertrat.

Adzem teilte CNBC mit, dass Spots im System, die einen Ladestecker für Elektrofahrzeuge enthalten, 350.000 US-Dollar kosten. Und egal ob elektrifiziert oder nicht, für jeden Parkplatz fällt eine monatliche Wartungsgebühr von 150 US-Dollar an.

„Der allgemeine Mangel an Parkplätzen in der Stadt, ein anhaltendes Problem, dessen Ende nicht in Sicht ist, wird solche Preise nur eskalieren lassen“, sagte Adzem.

Sie glaubt, dass das knappe Angebot die scheinbar verschwenderischen Kosten in eine Geldmaschine für Eigentümer verwandeln könnte, die ihren Platz schließlich mit Gewinn weiterverkaufen könnten.

Ein Auto in der automatisierten Parkgarage bei 520 West 28th, wo die Plätze bei 450.000 $ beginnen.

Martien Mulder & Verwandte

Auf der anderen Seite der Stadt sind Parkplätze in einem Gebäude, das einst das Zuhause von Popstar Ariana Grande war und heute den Rockmusiker Sting und seine Filmproduzentin Trudie Styler beherbergt, noch teurer.

Der Preis für das Parken in der 520 West 28th Street beginnt bei 450.000 US-Dollar.

Das 16,5 Millionen Dollar teure Penthouse in der 520 W 28th St erstreckt sich über die 15. und 16. Etage und verfügt über eine 2.040 Quadratfuß große Terrasse, die sich um die geschwungene Glasfassade des Gebäudes erstreckt.

Colin Miller / Verwandte

Die Luxusresidenz, die von der berühmten Architektin Zaha Hadid entworfen und von The Related Companies entwickelt wurde, umfasst ein 4.500 Quadratmeter großes Penthouse, das derzeit für 16,5 Millionen US-Dollar auf dem Markt ist. Und laut Listing Agent Julie Pham von Corcoran kann ein Parkplatz in der Garage des Gebäudes bis zu 595.000 Dollar mehr pro Fahrzeug kosten.

„So etwas hatte ich noch nie zuvor gesehen“, sagte Pham über die einzigartige Annehmlichkeit.

Über eine App können Anwohner mit dem sogenannten „Sicheres-Parken-Portal“ kommunizieren und den automatisierten Abrufprozess aus der Ferne starten, damit das Auto fahrbereit ist, wenn sie es sind.

Das Penthouse-Angebot im Wert von 16,5 Millionen US-Dollar umfasst zehn Zimmer und fast 4.500 Quadratfuß Wohnfläche im Innenbereich. Der geforderte Preis beinhaltet keine Parkplätze.

Colin Miller / Verwandte

Während Pham die Identitäten früherer oder gegenwärtiger Kunden nicht preisgab, sagte sie CNBC, dass das automatisierte Parken ein großer Anziehungspunkt für einen berühmten Bewohner war, der den Parkplatz vor dem Einzug von einem Sicherheitsteam untersuchen ließ.

Die Vertreter des namenlosen Prominenten stimmten dem Deal teilweise zu, weil der Star die Garage in absoluter Privatsphäre betreten und verlassen konnte, sagte Pham.

„Sie mochten die Idee, dass man sich nicht mit einem Kammerdiener oder Bediensteten beschäftigen musste oder dass niemand direkt hinter einem hereinkommen konnte“, sagte sie.

Und während der Pandemie, sagte der Makler, freuten sich Anwohner, die ihre Exposition gegenüber Covid-19 minimieren wollten, darüber, dass sie ihr Fahrzeug abgeben und abholen konnten, ohne ihre Schlüssel einem Parkservice zu übergeben.

Während die automatisierten Spots teuer sind, sind sie nicht einmal annähernd die teuersten in NYC.

Laut Jonathan Miller, Präsident von Miller Samuel, einem auf Immobilienbewertung und -beratung spezialisierten Unternehmen, haben einige Eigentumswohnungsentwickler in den letzten Jahren ihre Preisvorstellungen für einen einfachen Parkplatz aus Beton und gelben Streifen auf die 1-Millionen-Dollar-Marke getrieben . Dennoch, sagte er, sei es unwahrscheinlich, dass ein Spot mit einem 9-stelligen Preis jemals einen tatsächlichen Käufer angelockt habe.

„Ich habe nie Beweise für ihre tatsächlichen Schließungen gefunden“, sagte er CNBC.

Miller, der auf Anfrage von CNBC öffentliche Aufzeichnungen analysierte, sagte, einer der teuersten Parkplätze, die letztes Jahr in der Stadt verkauft wurden, befinde sich in 220 Central Park South, wo ein Parkplatz für beeindruckende 750.000 Dollar verkauft wurde. Miller sagte, basierend auf öffentlichen Aufzeichnungen scheint es mit einer Wohnung in dem Gebäude verbunden zu sein, die für 16 Millionen Dollar gehandelt wurde.

„Es ist wirklich schwer nachzuverfolgen, da die meisten Verkäufe in den Verkauf einer Einheit eingebettet sind“, sagte Miller gegenüber CNBC.

Und es ist sogar noch schwieriger, den Verkauf von Spots in den neueren automatisierten Systemen zu verfolgen, da die Spots laut Maklern in vielen Fällen tatsächlich an Käufer lizenziert und nicht wie die meisten Immobilien übereignet und verkauft werden.

Miller sagte seine beste Schätzung für die gängige Rate eines einzelnen Parkplatzes in NYC: „Ich denke, 300.000 bis 400.000 US-Dollar sind der optimale Punkt für neue Entwicklungen.“

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"