Skip to content
Riesiger 67-Pfund-Goldfisch, der in einem See in Frankreich gefangen wurde

(CNN) — Hier ist eine Fischergeschichte, die keine große Geschichte ist.

Nach einem 25-minütigen Kampf fing der britische Angler Andy Hackett einen kolossalen Karpfen mit dem Spitznamen „Die Karotte“, der unglaubliche 30 Kilogramm wog. Laut BlueWater Lakes, der Fischerei in der französischen Champagne, in der der Riese lebt, wird angenommen, dass der Riesenfisch der zweitgrößte seiner Art ist, der jemals gefangen wurde.

Mit seiner auffälligen orangefarbenen Farbe sticht das massive goldfischähnliche Geschöpf leicht hervor, wenn es unter der Wasseroberfläche schwimmt. Die Karotte hat sich jedoch als schwierig zu fangen erwiesen. Hackett landete den wertvollen Fisch, eine Mischung aus einem Lederkarpfen und einem Koi-Karpfen, am 3. November, als er den See besuchte.

„Bei normalen Fischen ist es schwierig, sie zu sehen, wenn sie knapp unter der Oberfläche sind, aber The Carrot ist offensichtlich leuchtend orange, sodass Sie es nicht übersehen können“, sagte Hackett gegenüber BBC. „Es ist ein sehr begehrter Fisch, nicht viele Leute haben ihn gefangen, er ist ziemlich schwer fassbar.“

BlueWater Lakes bietet Anglern einen privaten Platz, an dem sie versuchen können, einen der vielen Fische mit einem Gewicht von über 50 Pfund (22,7 Kilogramm) – und einige sogar über 90 Pfund (40 Kilogramm) – einzufangen.

„Wir haben The Carrot vor etwa 20 Jahren als etwas anderes zum Fischen für die Kunden eingeführt. Seitdem ist es gewachsen und gewachsen, aber es kommt nicht oft heraus“, sagte Fischereimanager Jason Cowler der Daily Mail. „Es ist nicht der größte Bewohner des Sees, aber bei weitem der herausragendste.“
Nachdem Hackett Carrot eingezogen und gewogen hatte, wurde sie wieder in den See entlassen. Die Fischerei hat eine „Keine Zurückhaltung“-Regel eingeführt, sodass Angler den Fisch niemals an Land tragen. Das BlueWater-Team stellte auf seiner Facebook-Seite außerdem fest, dass die Fische auf Verletzungen behandelt werden, bevor sie umgehend wieder ins Wasser entlassen werden.

Die Fischerei hat das Wachstum von Karotten ziemlich oft überwacht, da sie in der letzten Saison neun Mal von Fischern eingezogen wurde. Nachdem der Karpfen im Februar zum ersten Mal die 60-Pfund-Marke (27 Kilogramm) überschritten hatte, schwamm der Karpfen neun Monate lang frei, bis Hackett ihn einholte.

Ständig wachsender Goldfisch

Der durchschnittliche heimische Goldfisch wiegt weniger als ein Pfund, aber die Art kann unter verschiedenen Umständen viel größere Ausmaße erreichen. Wenn Karpfenarten, einschließlich Goldfischen und Koi, viel Platz gegeben wird, haben sie bei richtiger Ernährung und Wasserbedingungen das Potenzial für ein großes Wachstum, was die beeindruckende Größe von Carrot erklärt.
Oft sind die größten gefundenen Goldfische unerwünschte Haustiere, die von ihren Besitzern in die Wildnis entlassen wurden. Ausrangierte Tiere können das empfindliche Gleichgewicht eines natürlichen Lebensraums negativ beeinflussen. Invasive, fußballgroße Goldfische wurden im Juli 2021 in einem See in Burnsville, Minnesota, gefunden, was dazu führte, dass Stadtbeamte die Einwohner aufforderten, ihre Wassertiere nicht in den See freizulassen, da sie die lokale Umwelt schädigen könnten.
„Ein 70-Pfund-Karpfen ist ein wirklich großer, beeindruckender Fisch“, sagte Dr. Zeb Hogan, Forschungsbiologe an der University of Nevada, Reno, und ehemaliger Moderator der Sendung „Monster Fish“ auf dem National Geographic Channel. „Es gibt tatsächlich verschiedene Arten von Karpfen, die mit Goldfischen verwandt sind, die wirklich groß werden und in Europa und Asien vorkommen – von denen einige bis zu 500 Pfund schwer werden können.“

Das Wachstum dieser kräftigen Fische wird als unbestimmtes Wachstum bezeichnet, ein Zustand, in dem Tiere in jungen Jahren schnell wachsen und nach Erreichen des Erwachsenenalters weiter an Größe zunehmen, so Hogan.

„Sie wachsen einfach weiter, je länger sie leben“, sagte Hogan. „Es wird einfach weiter wachsen und größer werden, und vielleicht wird es in ein paar Jahren jemand anderes fangen und es wird noch größer.“

Das Fischereiteam sagte auf Facebook, dass Carrot „in ausgezeichneter Gesundheit und Verfassung“ sei und sogar noch 15 Jahre oder länger leben könnte. „Möge ihr Ruhm noch lange anhalten“, fügte das Team hinzu.

Bild oben: Angler Andy Hackett landet einen der größten jemals gefangenen Goldfische der Welt. Das gigantische orangefarbene Exemplar mit dem treffenden Spitznamen The Carrot wog satte 67 Pfund, 4 Unzen.