Skip to content
‚Rick and Morty‘ lässt Hauptsprecher Justin Roiland fallen, Hulu trennt sich ebenfalls


Adult Swim hat die Verbindung zu Justin Roiland, dem Mitschöpfer von Rick and Morty, abgebrochen, nachdem Anklage wegen häuslicher Gewalt gegen den Synchronsprecher erhoben wurde.

„Adult Swim hat seine Zusammenarbeit mit Justin Roiland beendet“, heißt es in einem Aussage Gepostet vom Rick and Morty Twitter-Account am Dienstagnachmittag. „Rick und Morty werden weitermachen. Die talentierte und engagierte Crew arbeitet hart an Staffel 7.“

Zu Roilands anderen Projekten gehört die Mitgestaltung von Hulus Solar Opposites, in dem er die Hauptfigur Korvo spricht. Die Serie wurde im Oktober um eine fünfte Staffel verlängert, aber Hulu sagte am Mittwoch in einer Erklärung, dass „wir unsere Zusammenarbeit mit Justin Roiland beendet haben“. Solar Opposites und Koala Man, eine weitere Hulu-Show, an der Roiland beteiligt ist, werden voraussichtlich ohne ihn fortgesetzt.

Im Januar, Berichte aufgetaucht dass die Bezirksstaatsanwaltschaft von Orange County Roiland eines Verbrechens wegen Körperverletzung und eines Verbrechens wegen falscher Inhaftierung durch Drohung, Gewalt, Betrug und/oder Täuschung angeklagt hatte. Roiland hat sich der Anklage nicht schuldig bekannt.

Roiland, der mit Dan Harmon die animierte Sci-Fi-Sitcom Rick and Morty für Erwachsene geschaffen hat, spricht auch die Protagonisten Rick Sanchez und Morty Smith. Roilands Sprachrollen werden Berichten zufolge für zukünftige Spielzeiten neu besetzt.

2018 Erwachsenenschwimmen 70 Folgen bestellt der Erfolgsserie und unterschrieb langfristige Verträge mit Roiland und Harmon. Die Show wurde bis Staffel 10 verlängert und hat noch vier weitere Staffeln vor sich, nachdem Staffel 6 im Dezember ausgestrahlt wurde.

Roiland ist auch der Gründer des Videospielentwicklungsstudios Squanch Games. Roiland trat letzte Woche von seinem Amt zurück.

„Am 16. Januar 2023 erhielt Squanch Games den Rücktritt von Justin Roiland“, heißt es in der am Dienstag veröffentlichten Erklärung auf der Website von Squanch Games. „Das leidenschaftliche Team von Squanch wird weiterhin Spiele entwickeln, von denen wir wissen, dass sie unsere Fans lieben werden, während es High On Life weiterhin unterstützt und verbessert.“

Roiland war für eine Stellungnahme nicht sofort erreichbar.