Skip to content
Putin gelobt, alle Mittel einzusetzen, um die annektierten Gebiete in der Ukraine zu verteidigen – POLITICO


Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Freitag geschworen, alle ihm zur Verfügung stehenden Befugnisse einzusetzen, um vier ukrainische Gebiete zu verteidigen, die er nach Scheinreferenden annektiert.

„Die Kiewer Behörden müssen den Willen dieser Menschen respektieren. Wir werden unser Land mit allen uns zur Verfügung stehenden Kräften und Mitteln schützen und alles tun, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten. Das ist die große Befreiungsmission unseres Volkes“, sagte er bei einer Unterzeichnungszeremonie, bei der es darum ging, die Regionen Donezk, Luhansk, Cherson und Saporischschja in Russland einzugliedern – ein Schritt, der sowohl von der ukrainischen als auch von der US-amerikanischen und europäischen Regierung als illegal angeprangert wurde Führer.

Während er Russlands Nukleararsenal nicht ausdrücklich erwähnte, beschuldigte er den Westen einer Geschichte der Massenvernichtung in einer weitschweifigen Rede, die versuchte, Moskau als Konfrontator des gesamten Westens und nicht nur der Ukraine darzustellen.

Er forderte Kiew auf, die Militäraktionen einzustellen, und sagte, Moskau sei offen für Verhandlungen, obwohl die Ukraine seit langem darauf besteht, dass sie die Kämpfe nicht einstellen werde, bis die russischen Streitkräfte das Land vollständig verlassen.

Er machte auch den Westen für die Explosionen von Erdgaspipelines in dieser Woche in der Ostsee verantwortlich.

„Sanktionen reichen den Angelsachsen nicht aus: Sie sind auf Sabotage umgestiegen, indem sie eine Explosion an den internationalen Gaspipelines Nord Stream organisiert haben, die auf dem Grund der Ostsee verlaufen. Sie haben tatsächlich damit begonnen, die europaweite Energieinfrastruktur zu zerstören. Es ist für alle offensichtlich, die davon profitieren.“

Die Explosionen werden von schwedischen und dänischen Behörden untersucht.