Internationale Nachrichten

Portugal vs. Ghana und andere WM-News und -Highlights


Spaniens Stürmer Nr. 11 Ferran Torres erzielt einen Elfmeter während des Fußballspiels der Gruppe E der Weltmeisterschaft 2022 in Katar zwischen Spanien und Costa Rica am 23. November im Al-Thumama-Stadion in Doha. (Javier Soriano/AFP/Getty Images)

Also 16 Spiele gespielt, weitere 48 Spiele stehen bei der WM 2022 an. Es gab bereits vier 0:0-Unentschieden – bei der WM 2018 in Russland gab es nur eines –, aber einige Teams haben klare Siege verbucht.

England kam in Katar an, nachdem es die schlimmste Vorbereitung auf eine Weltmeisterschaft in seiner Geschichte überstanden hatte. Aber das Team von Gareth Southgate zerstreute jede Kritik, indem es den Iran mit 6:2 besiegte, seinen zweitgrößten Sieg bei diesem Turnier.

Ebenso kam Frankreich zur Weltmeisterschaft, nachdem es sein dynamisches Mittelfeldduo Paul Pogba und N’Golo Kanté verletzungsbedingt verloren hatte, ganz zu schweigen von Ballon d’Or-Sieger Karim Benzema.

Nach dem frühen Rückstand in Australien sah es so aus, als würde der Fluch des Titelverteidigers Frankreich genauso treffen wie die vier vorherigen Sieger in ihren Auftaktspielen. Aber ein Doppelpack von Olivier Giroud und Tore von Adrian Rabiot und Kylian Mbappé besiegelten ein französisches Comeback und einen fliegenden Start für seine WM-Abwehr.

Spaniens 7:0-Sieg gegen Costa Rica setzte bei Katar 2022 ein neues Maß an Exzellenz – wohl die dominanteste Leistung in einem WM-Spiel in diesem Jahrhundert. Nicht nur La Roja Sieben Tore, aber die Mannschaft von Luis Enrique ließ Costa Rica in den 90 Minuten keinen einzigen Schuss zu. Dominanz.

Unterdessen trägt Brasilien als Favorit vor dem Turnier eine schwere Last, was sich in einer schwierigen ersten Halbzeit gegen Serbien zeigte. Dann machte sich Richarlison an die Arbeit und schnappte sich einen Doppelpack, darunter einen frühen Anwärter auf das Tor des Turniers mit einem akrobatischen Finish, um das Tor zu geben Auswahl ein 2:0-Sieg.

Brasilien zeigte seine unglaubliche Angriffsstärke, als Neymar Jr. und jüngere Stars wie Vinicius Jr., Raphinha, Richarlisan und Rodrygo im Mittelpunkt einer neuen und spannenden brasilianischen Mannschaft standen, die eine Ausgabe 2022 präsentieren möchte Jogo Bonito (das schöne Spiel) bei der WM.

Die größten Gewinner der ersten Spielrunde kamen jedoch wohl nicht aus Europa oder Südamerika, sondern aus Asien.

Saudi-Arabien trat als eine der am schlechtesten platzierten Mannschaften und mit einer unbekannten Mannschaft, die ausschließlich aus dem heimischen Klubfußball stammt, in das Turnier ein.

Auf dem Weg der Green Falcons war eine argentinische Mannschaft, die in 36 Spielen ungeschlagen war und von Lionel Messi in seinem Streben nach der einzigen Trophäe geführt wurde, die ihm in seiner glänzenden Karriere entgangen ist.

Aber die Saudis ließen sich nicht einschüchtern, kamen von hinten, erzielten zwei brillante Tore und sorgten für die größte Überraschung in der WM-Geschichte.

Nur einen Tag später folgte Japan mit einem eigenen seismischen Schock, der Deutschland umstürzte. Wie Saudi-Arabien geriet Samurai Blue in der ersten Halbzeit mit einem Elfmeter in Rückstand, drehte ihn aber um, um den berühmtesten Sieg in der Geschichte Japans einzufahren.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"