Nachrichten Sport

Portugal hat bei der WM in Katar Ghana mit 3:2 besiegt.


Damit stehen die Portugiesen in der Gruppe H auf Platz eins. Ghana bleibt nach dem torlosen Spiel Südkoreas gegen Uruguay am Nachmittag Tabellenletzter.

In einem zunächst weitgehend schleppenden Spiel blieb die Mannschaft zunächst defensiv, während Portugal dominierte. Letztere konnten ihren hohen Ballbesitz lange nicht ausspielen. In der zweiten Halbzeit nahm das Spiel Fahrt auf, Cristiano Ronaldo erzielte in der 65. Minute einen Elfmeter, der in der 73. Minute von Andre Ayew für Ghana ausgeglichen wurde. Joao Felix erzielte dann in der 78. Minute Portugals zweites Tor und nur zwei Minuten später erzielte Rafael Leao das 3:1. Die Ghanaer ließen es nicht auf sich sitzen: Osman Bukari legte in der 89. Minute nach, doch auch in der neunminütigen Nachspielzeit konnte die Mannschaft das Spiel nicht zu ihren Gunsten drehen.

dts Deutsche Textdienst Nachrichtenagentur GmbH



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"