Internationale Nachrichten

Pläne für Singapurs ersten „Supertall“-Wolkenkratzer enthüllt


Geschrieben von Oscar Holland, CNNSingapur

Singapur wird seinen allerersten „Supertall“-Wolkenkratzer begrüßen, ein Begriff, der verwendet wird, um Gebäude mit einer Höhe von über 300 Metern (984 Fuß) zu beschreiben.

Der neue Turm, bekannt als 8 Shenton Way, wird ab 2028 über dem südostasiatischen Stadtstaat emporragen und Büros, ein Hotel und 34 Stockwerke mit Luxusresidenzen bieten.

Der Wolkenkratzer mit einer Grundfläche von 1,6 Millionen Quadratfuß wurde von Skidmore, Owings & Merrill (SOM), den US-Architekten hinter Dubais Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, entworfen.

Im Erdgeschoss entstehen ein öffentlicher Platz und Einkaufsmöglichkeiten. Anerkennung: SOM/Bezier

Bei der Enthüllung der Pläne am Donnerstag sagte die Firma, ihr Design sei „von Bambuswäldern inspiriert“. Digitale Renderings zeigen eine Reihe kaskadierender rechteckiger Formen, die mit Dachterrassen gekrönt sind. Das Projekt wird über 107.000 Quadratfuß erhöhte Grünfläche umfassen, mit Pflanzen, die speziell ausgewählt wurden, um Vögel und Schmetterlinge anzulocken. Mehr als die Hälfte der landschaftlich gestalteten Bereiche des Geländes werden für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

„Wir wollen Orte schaffen, die bequem sind, wo Menschen sein wollen und gesund sind“, sagte SOM-Designchef Nic Medrano auf einer Pressekonferenz am Donnerstag und fügte hinzu, dass alle Bewohner innerhalb von „drei oder vier Stockwerken“ „Zugang zur Natur“ haben werden .“

Das Unternehmen sagte auch, dass 8 Shenton Way zu den „nachhaltigsten“ Wolkenkratzern Asiens gehören wird. Der 305 Meter hohe Turm wird, sobald er in Betrieb ist, 55 % weniger Energie verbrauchen, als erforderlich ist, um die höchste Nachhaltigkeitsbewertung der lokalen Regierung zu erreichen, sagten die Architekten.

Ein digitales Rendering stellt sich das Gebäude bei Nacht vor.

Ein digitales Rendering stellt sich das Gebäude bei Nacht vor. Anerkennung: SOM/Bezier

SOM-Designpartner Mustafa Abadan sagte, dass Energieeinsparungen durch eine Kombination verschiedener Ansätze erreicht werden, darunter eine Fassade aus Terrakotta, verstärktem Bambus und wärmeeffizientem Glas. Horizontale und vertikale Lamellen, die entlang der Außenseite des Turms verlaufen, lenken das Sonnenlicht ab und tragen dazu bei, die Struktur im tropischen Klima Singapurs kühl zu halten.

Der Turm wird auch an das Fernkühlsystem der Stadt angeschlossen, ein unterirdisches Leitungsnetz, das gekühltes Wasser in die Klimaanlagen der Gebäude drückt, um den Strombedarf zu senken.

„Das sind die Dinge, die sich zu dem nachhaltigsten Gebäude dieser Größenordnung in Singapur zusammenfügen“, sagte Abadan während einer Pressekonferenz gegenüber CNN.

Der Turm wird Büroflächen, ein Hotel und Luxusresidenzen beherbergen.

Der Turm wird Büroflächen, ein Hotel und Luxusresidenzen beherbergen. Anerkennung: SOM/Bezier

Der Wolkenkratzer wird auf einem Gelände errichtet, auf dem sich derzeit der zylindrische AXA Tower befindet, der 1986 eröffnet wurde. Die Abbrucharbeiten haben bereits begonnen, und das neue Gebäude wird einen Teil des bestehenden Fundaments wiederverwenden – ein Schritt, von dem Medrano sagte, er würde „Material sparen. . und den CO2-Fußabdruck des Gebäudes von Anfang an zu verringern.“

Obwohl es eines der am dichtesten besiedelten Länder der Welt ist, ist die Skyline von Singapur im Vergleich zu Städten wie Hongkong, Shanghai und Shenzhen relativ niedrig. Das Land ist weniger als halb so groß wie London und beherbergt zwei Zivilflughäfen und mehrere Militärflugplätze – und es gab weit verbreitete Berichte über eine Gebäudehöhenbeschränkung von 280 Metern (919 Fuß) in Innenstädten.

Singapurs Urban Redevelopment Authority (URA) lehnte es ab, sich dazu zu äußern, ob in der Stadt Höhenbeschränkungen auferlegt werden oder jemals auferlegt wurden. Die Stadtplanungsbehörde ging nicht näher darauf ein, warum 8 Shenton Way in seiner vorgeschlagenen Größe genehmigt wurde, obwohl ein Sprecher CNN sagte, dass „zulässige Gebäudehöhen technischen Anforderungen sowie einer Bewertung auf der Grundlage des jeweiligen Entwurfs und Standortkontexts unterliegen“.

Zugehöriges Video: Eine kurze Geschichte der höchsten Gebäude der Welt

Bis heute ist das einzige andere Gebäude, das 280 Meter überschreitet, der benachbarte Guoco Tower, der 2018 fertiggestellt wurde. Der ebenfalls von SOM entworfene Wolkenkratzer ist 290 Meter (951 Fuß) hoch und enthält eine Penthouse-Wohnung, die berühmterweise von einem britischen Milliardär gekauft wurde Unternehmer James Dyson für 73,8 Millionen Singapur-Dollar (damals 54,2 Millionen US-Dollar) im Jahr 2019.
Neben dem Burj Khalifa entwarf SOM auch zwei der 10 höchsten Gebäude der Welt: das CTF Finance Center in Tianjin, China, und das One World Trade Center in New York. Sein Entwurf für 8 Shenton Way wurde in Zusammenarbeit mit dem lokalen singapurischen Büro DCA Architects erstellt.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"