Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Orlando Magic stellt Rekord auf: Die unglaubliche NBA-Siegesserie der Wagner-Brüder geht weiter

Orlando Magic stellte Rekord auf
Die unglaubliche NBA-Siegesserie der Wagner-Brüder geht weiter

Die Orlando Magic sind das Team der Stunde in der NBA. Das talentierte Team stellt einen historischen Vereinsrekord auf. Eine entscheidende Rolle spielten Franz und Moritz Wagner. Unterdessen läuft es für Dennis Schröder und seine Raptors nicht so gut.

Die Siegesserie der Basketball-Weltmeister Franz und Moritz Wagner mit den Orlando Magic in der NBA geht weiter: Mit dem 130:125 über die Washington Wizards stellte das Team aus Florida mit dem neunten Erfolg in Folge einen eigenen Franchise-Rekord auf. Als bester Werfer des Spiels ragte Franz Wagner mit 31 Punkten heraus – sein Bruder Moritz steuerte 18 Punkte bei.

„Man muss auch die ekligen Spiele gewinnen“, sagte Moritz Wagner nach dem Sieg über das Kellerteam aus Washington. Trotz aller Freude wollte er die beeindruckende Leistung seiner Mannschaft nicht überbewerten: „Alle arbeiten sehr hart, das geht nicht von heute auf morgen. Es ist schön zu sehen, dass es gut läuft, aber wir müssen konzentriert bleiben. Wir haben es geschafft.“ habe noch nichts erreicht.

Orlando hat bereits am Sonntag im Auswärtsspiel gegen die Brooklyn Nets die Chance, mit zehn Siegen in Folge einen neuen Siegesrekord aufzustellen. Gegen die Mittelfeldmannschaft wartet eine knifflige Aufgabe. „Es ist immer schwer, in dieser Liga zu gewinnen“, sagte Wagner.

Rückschlag für Dennis Schröder

Nationalmannschaftskapitän Dennis Schröder musste im Kampf um die Play-off-Plätze allerdings einen Rückschlag hinnehmen. Der Aufbauspieler verlor mit den Toronto Raptors gegen den deutschen Center Isiah Hartenstein und die New York Knicks 106:119. Schröder erzielte zehn Punkte und neun Assists – Hartenstein holte in 16 Minuten vier Punkte.

Superstar Kevin Durant erreichte an diesem Abend einen weiteren Meilenstein seiner erfolgreichen Karriere. Bei der 111:119-Niederlage seiner Phoenix Suns gegen Meister Denver Nuggets erzielte der 35-Jährige 30 Punkte und kletterte mit insgesamt 27.423 Punkten auf Platz zehn der ewigen Bestenliste der Liga. Er überholte den dreimaligen MVP Moses Malone.

Ohne den aus persönlichen Gründen kurzfristig ausgefallenen Luka Dončić und den weiterhin verletzten Maxi Kleber verloren die Dallas Mavericks gegen die Memphis Grizzlies mit 94:108. Die San Antonio Spurs verloren gegen die New Orleans Pelicans mit 106:121 und kassierten ihre 14. Niederlage in Folge. Der Nummer-eins-Draft-Pick Victor Wembanyama musste aufgrund von Hüftproblemen aussetzen.