Deutschland Nachrichten

Neuer Gedenkbaum für die Queen: Königspflanze schmückt den Englischen Garten

Neuer Gedenkbaum für die Queen
Eine königliche Pflanze schmückt den Englischen Garten

Ein Baum so langlebig wie die Queen: Nach dem Tod der britischen Königin Elizabeth II. erlangte der Park im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt eine königliche Kuriosität.

Zu Ehren der verstorbenen Königin Elizabeth II. wurde im Englischen Garten in München eine neue Rosskastanie gepflanzt. Dies sei ursprünglich anlässlich des 70. Jubiläums des britischen Monarchen geplant gewesen, sagte die britische Botschafterin Jill Gallard bei der Feierstunde in der bayerischen Landeshauptstadt.

Bayerns Europaministerin Melanie Huml von der CSU sagte, es gebe in München kaum einen besseren Platz für den Baum zu Ehren der Königin „als hier im Englischen Garten“. Außerdem herrschte englisches Wetter, als die Pflanzen in der Nähe des japanischen Teehauses gepflanzt wurden.

Gedenkbäume zum 70. Thronjubiläum der Queen

Nach Angaben des Verbandes Deutscher Baumschulen folgt die Pflanzung des Baumes einer Initiative zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. Als bleibendes Erbe ihrer Regentschaft wurden in diesem Jahr bereits verschiedene Baumarten in Berlin, Hannover, Hamburg und Bremen gepflanzt. Bis Ende März 2023 sollen Bäume in weiteren Städten hinzukommen.

Die Monarchin starb am 8. September im Alter von 96 Jahren auf ihrem schottischen Landsitz Balmoral Castle. Während einer zehntägigen Trauerzeit hatten die Menschen zunächst in Schottland und dann in London die Gelegenheit, sich von ihrer Königin zu verabschieden. Nachfolger der Königin wird ihr 73-jähriger Sohn König Karl III.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"