Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Politische Nachrichten

Neue Anzeigen greifen Mehmet Oz wegen Tierquälerei an

Die zweite 30-sekündige Anzeige mit dem Titel „6313“ folgt der Reise eines Hundes in Oz‘ Labor. Der Welpe mit der Nummer 6313 litt 29 Tage lang in Oz‘ Labor, heißt es in der Anzeige, bis Oz „sie für das ‚letzte Experiment‘ mitnahm“.

Beide Anzeigen enden damit, dass Oz „ungeeignet ist, Senator von Pennsylvania zu sein“.

Oz hat jede Beteiligung an dem Missbrauch bestritten, und die Sprecherin der Kampagne, Brittany Yanick, sagte, Oz sei „nicht im Operationssaal gewesen, als die Operationen durchgeführt wurden, er war während der postoperativen Behandlungen nicht anwesend, niemand hat ihn auf das Problem aufmerksam gemacht bis nachdem die Fälle abgeschlossen waren und er die Misshandlung von Tieren nicht duldet.“

Die Anzeigen, die am Dienstag zum ersten Mal ausgestrahlt wurden, als die Philadelphia Phillies während der Major League Baseball National League Division Series gegen die Atlanta Braves kämpften, sind Teil der geplanten 33-Millionen-Dollar-Investition des Super-PAC in diesem Wahlzyklus im Bundesstaat.

„Der Welpenmörder Mehmet Oz sollte wegen Tierquälerei untersucht werden und nicht für den US-Senat kandidieren“, sagte Veronica Yoo, Sprecherin der Senatsmehrheit PAC, in einer Erklärung. „Familien in Pennsylvania verdienen einen Senator, der Mitgefühl über skrupellose Grausamkeit stellt, und deshalb werden sie Oz ablehnen und sich im November auf die Seite von John Fetterman stellen.“

Der Missbrauch wurde zuerst von Billy Penn, einer lokalen Filiale in Philadelphia, gemeldet. Eine Anfang dieses Monats veröffentlichte Untersuchung von Isebel ergab, dass das Team von Oz in Columbia Experimente an mindestens 1.027 lebenden Tieren durchführte, darunter 34 Experimente, die zum Tod von mindestens 329 Hunden führten.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"