Skip to content
Nachlassender Inflationsdruck treibt Dax weiter nach oben


Hoffnungen auf moderatere Zinserhöhungen in den USA trieben den Dax am Freitag weiter nach oben. Gut aufgenommen wurde auch, dass die chinesische Führung ihre strengen Corona-Vorschriften etwas lockerte. Die Zeit, die Reisende in Quarantäne verbringen müssen, wurde etwas verkürzt. Zum Wochenschluss stieg der Leitindex um 0,56 Prozent auf 14.224,86 Punkte. Auf Wochensicht verzeichnete der Dax ein Plus von 5,7 Prozent. Der MDax der mittelgroßen Werte stieg am Freitag deutlich stärker als der Dax um 2,79 Prozent auf 25.975,00 Punkte.

Die Aktienkurse gewannen am Donnerstagnachmittag wirklich an Schwung, als die Verbraucherpreise in den USA im Oktober eine überraschend deutliche Abschwächung des Inflationsdrucks zeigten. Die Landesbank Baden-Württemberg sprach von einem „Knall der US-Inflation“. Der geringere Inflationsanstieg dürfte bei der US-Notenbank für eine „gewisse Entlastung“ sorgen. Dieser Rückenwind für Aktien setzte sich am Freitag fort.