Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Deutschland Nachrichten

Nach Flucht nach Norwegen: Polizei lässt ehemalige Wagner-Söldner frei

Nach der Flucht nach Norwegen
Polizei lässt ehemalige Wagner-Söldner frei

Andrej Medwedew gelang vor knapp zwei Wochen die Flucht nach Norwegen, wo er festgenommen wurde. Nun ist der ehemalige Wagner-Kommandant unter Auflagen wieder frei. Eine Abschiebung nach Russland muss er derzeit nicht befürchten.

Ein entflohener Söldner der russischen Wagner-Gruppe wird nach seiner Festnahme in Norwegen freigelassen. Andrej Medwedew wird unter der Auflage, an einem bestimmten Ort zu bleiben, aus einer Haftanstalt entlassen. Das teilte die Einwanderungsbehörde der Polizei mit. Sie können ihn nach dem Einwanderungsgesetz nicht länger festhalten. Medwedew wurde am vergangenen Sonntag festgenommen. Er soll 2022 monatelang Mitglied der Wagner-Gruppe gewesen sein, bevor er nach Norwegen floh und einen Asylantrag stellte.

Norwegen grenzt im hohen Norden an Russland, wo Medwedew laut dem norwegischen Sender NRK vor knapp zwei Wochen die Grenze überquerte. Die Wagner-Gruppe gehört dem Oligarchen Jewgeni Prigoschin, der wegen seiner guten Beziehungen zum russischen Präsidenten Wladimir Putin auch „Putins Koch“ genannt wird. Prigoschin rekrutierte Tausende von Gefangenen für den Krieg gegen die Ukraine in russischen Gefängnissen.

Er versprach den Häftlingen ihre Freilassung nach Vertragsende, drohte aber gleichzeitig mit der Hinrichtung im Schnellverfahren bei einem Fluchtversuch. In einem auf Gulagu.net veröffentlichten Video äußerte Medwedew Befürchtungen, dass er brutal getötet werden würde, wenn er nach Russland zurückgeschickt würde. Die norwegischen Behörden haben jedoch noch nicht erklärt, dass sie dies beabsichtigen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"