Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Myles Goodwyn, ehemaliger April-Wine-Sänger, im Alter von 75 Jahren gestorben


Der aus Nova Scotia stammende Musiker Myles Goodwyn, der Anfang des Jahres als Sänger von April Wine zurücktrat, ist am Sonntag gestorben.

Der Tod des 75-Jährigen wurde von seinem Publizisten Eric Alper bestätigt.

Die Todesursache ist unklar.

Goodwyn, der in der Gegend von Halifax lebte, erreichte mit April Wine viele Erfolge, darunter den Verkauf von mehr als 10 Millionen Alben weltweit und den Erhalt von 11 Juno-Nominierungen. April Wine wurde Anfang des Jahres in Kanadas Walk of Fame aufgenommen. Goodwyn wurde auch in die Canadian Songwriters Hall of Fame aufgenommen.

Er sagte gegenüber CBC News Anfang des Jahres, dass die letztgenannte Einführung seine größte Errungenschaft sei.

Goodwyn posiert nach seiner Aufnahme in die Canadian Songwriters Hall of Fame während der East Coast Music Awards in Halifax am 4. Mai 2023. (Darren Calabrese/The Canadian Press)

„Das hier ist für mich und Songwriting ist das, was mir am meisten am Herzen liegt … Ich denke, wahrscheinlich bin ich wegen des Songwritings im Geschäft geblieben“, sagte er. „Ich bin nicht der größte Sänger, der größte Gitarrist. Ich bin auch nicht der größte Songwriter, aber ich war sehr stolz darauf, Songs schreiben zu können, die beliebt waren.“

April Wine-Songs wie Tonite ist eine wunderbare Zeit zum Verlieben, Rolle Und Nur zwischen dir und mir sind ein wesentlicher Bestandteil von Canadiana.

Drei Rockmusiker spielen auf der Bühne einer Eisbahn, im Hintergrund lila Beleuchtung.
Goodwyn (Mitte) wird während seines letzten Konzerts mit April Wine gezeigt. (Mark B Pineo)

Während Goodwyn mehr als fünf Jahrzehnte lang Frontmann von April Wine war, fand sein letzter Auftritt mit der Band am 2. März in Truro, NS, statt. Er engagierte sich weiterhin in der Gruppe und half bei der Leitung der Band und beim Schreiben von Material für ein neues Album.

Goodwyn sagte CBC Anfang des Jahres, dass er es leid sei, auf Flughäfen zu reisen und aus dem Koffer zu leben.

„Der Lebensstil ist für mich nicht mehr gesund“, sagte Goodwyn, der an Diabetes litt.

Frühere gesundheitliche Probleme

Im Jahr 2008 wurde er ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er auf dem Weg zu einem Flughafen in Quebec zusammengebrochen war. Der Alkoholmissbrauch hatte seinen Tribut gefordert; Goodwyn hatte innere Blutungen und wäre fast gestorben.

Nach Monaten der Reha sagte Goodwyn, ihm sei klar geworden, dass es Dinge gab, die er tun wollte, wie zum Beispiel eine Autobiografie schreiben, Nur zwischen dir und mirdas 2016 erschien, und veröffentlichte ein Blues-Album, Myles Goodwyn Und Freunde des Blues.

Mainstreet NS7:58Myles Goodwyn über die Ehrung von April Wine auf Kanadas Walk of Fame

Empfohlenes VideoDie lokale legendäre Rockband April Wine wird endlich in den Canadian Walk of Fame aufgenommen, doch Anfang des Jahres trat Leadsänger und Songwriter Myles Goodwyn von der Band zurück. Obwohl er nicht auftritt, hilft er immer noch dabei, Songs für ein neues Album zu schreiben und die Band zu leiten. Er traf sich mit Moderator Jeff Douglas, um über den Walk of Fame zu sprechen und einen tiefen Einblick in das Album zu geben.

Einer der Songs auf diesem Album hieß Ich werde nicht mehr in der Küche badeneine autobiografische Melodie, die sich auf Kindheitsdetails wie den Mangel an fließendem Wasser in ihrem Haus in Waverley, NS, und das sonntägliche Trampen zur Kirche bezog.

Während Goodwyn in New Brunswick geboren wurde, wuchs er in Nova Scotia auf. Er lebte auch jahrzehntelang in Quebec.

April Wine ist auf einem undatierten Foto auf der Bühne zu sehen.
April Wine ist auf einem undatierten Konzertfoto zu sehen. Goodwyn leitete die Gruppe mehr als fünf Jahrzehnte lang. (Foto von Michael Ochs Archives/Getty Images)

Goodwyn sagte gegenüber CBC Anfang des Jahres, dass er noch nicht bereit sei, wirklich in den Ruhestand zu gehen.

„Das alles möchte ich trotzdem nicht aufgeben“, sagte er. „Ich kann mir den Tag nicht vorstellen, an dem ich diese Dinge nicht tue.“

WEITERE TOP-STORIES

Kulturelle En