Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Internationale Nachrichten

Mindestens 120 Tote, 100 Verletzte bei Halloween-Feierlichkeiten in Südkorea – RT Official


Bei einem Massenansturm in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul sind am Samstagabend während der Halloween-Feierlichkeiten mindestens 120 Menschen getötet und 100 verletzt worden, teilte die Feuerwehr mit.

Der Vorfall ereignete sich in der engen Gasse in der Nähe des Hamilton Hotels im Stadtteil Itaewon, dem Einkaufs- und Ausgehzentrum der Stadt. Lokale Medien zitierten einen Augenzeugen, der sagte, die Gasse sei so voll geworden, dass die Retter nicht sofort zu den Opfern gelangen und einen Reanimationsversuch unternehmen könnten.

Laut dem Korea Herald strömten den ganzen Tag über rund 100.000 Menschen in die Gegend, um das erste Halloween-Wochenende ohne Maskenpflicht und soziale Distanzierungsmaßnahmen zu feiern, die während der Covid-19-Pandemie galten. Was genau den Ansturm verursacht hat, ist nicht klar.

Die Opfer wurden in mehrere Krankenhäuser der Hauptstadt gebracht. Die Nachrichtenagentur Yonhap berichtete, dass viele von ihnen Frauen in den Zwanzigern sind und eine ein 10-jähriges Mädchen ist.

Präsident Yoon Suk-yeol leitete kurz nach der Tragödie ein Notfalltreffen. „Oberste Priorität hat der Transport und die Bergung der Patienten sowie die zeitnahe medizinische Versorgung der Betroffenen“, sagte er laut einem Sprecher.

Der Bürgermeister von Seoul, Oh Se-hoon, hat seine Reise nach Europa abgebrochen und beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, sagten Beamte.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"