Internationale Nachrichten

Mexiko will Handelsbeziehungen mit Russland ausbauen – Diplomat — RT Business News


Russland und Mexiko haben große Aussichten auf wirtschaftliche Zusammenarbeit, sagte die Botschafterin des Landes in Russland, Norma Pensado Moreno, am Mittwoch und stellte fest, dass der gegenseitige Handelsumsatz in diesem Jahr trotz der aktuellen Herausforderungen bereits 1,5 Milliarden US-Dollar überschritten hat.

„Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Russland und Mexiko sind ziemlich stabil, aber sie haben ein großes Potenzial für die weitere Entwicklung“, sagte sie Reportern.

Moreno betonte, dass der Handel zwischen den Nationen teilweise aufgrund der mexikanischen Käufe des russischen Sputnik-V-Impfstoffs während der Covid-19-Pandemie in den Jahren 2020-2021 erheblich gewachsen ist. Sie merkte auch an, dass es Raum für die Länder gibt, die Zusammenarbeit in Bereichen wie Epidemiologie und Landwirtschaft zu verstärken.

„In diesem Jahr erreichte der Handelsumsatz in den ersten drei Trimestern 1,573 Milliarden US-Dollar“, sagte der Diplomat.

Moskau hat enge Beziehungen zu einer Reihe lateinamerikanischer Staaten aufgebaut, darunter Mexiko. Russlands zweitgrößter Ölproduzent Lukoil ist derzeit an einem gemeinsamen Projekt mit einem mexikanischen Öl- und Gasunternehmen zur Erschließung von Offshore-Ölfeldern im Golf von Mexiko beteiligt.

Mexiko weigert sich, sich den westlichen Sanktionen gegen Russland wegen des Konflikts in der Ukraine anzuschließen.

Weitere Geschichten zu Wirtschaft und Finanzen finden Sie im Wirtschaftsbereich von RT

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"