Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Technologie

Mehr Menschen sollten sich diese absolut herzzerreißende Dokumentation auf Netflix ansehen


Netflix hat eine unglaubliche Menge an Sportdokumentationen in seinem Backkatalog.

Unzählige, eine Reihe von makellosen Merkmalen die seltsamsten, unglaublichsten Geschichten im Sport in den letzten Jahrzehnten ist ganz oben auf dem Haufen. Aber es gibt einen unterbewerteten Dokumentarfilm, über den ich selten höre, wie Leute darüber diskutieren. Und das sollten sie, denn es ist unglaublich.

Mit zugänglichen 40 Minuten ist The Speed ​​Cubers eine kurze, kaum abendfüllende Dokumentation über Speed ​​Cubes, den Vorgang, verschiedene Arten von Rubik’s Cubes so schnell wie möglich zu lösen.

Speedcubing ist umwerfend. Die meisten Menschen würden Schwierigkeiten haben, einen 3x3x3-Zauberwürfel in Stunden herauszufinden, wenn sie herausgefordert würden, aber die Besten können sie in Sekunden lösen. The Speed ​​Cubers erforscht diese Subkultur und konzentriert sich auf die Geschichten von zwei der schnellsten der Welt, dem legendären Feliks Zemdegs und dem neuen König des Speedcubing, Max Park.

In gewisser Weise ist Zemdegs der Roger Federer von Rubik’s Cubes. Trotz der Tatsache, dass jeder Speedcubing-Rekord, den er einst hielt, jetzt gebrochen wurde, gilt er weithin als der Größte aller Zeiten, da er bis zu 121 Weltrekorde aufgestellt und 2013 und 2015 zweimal die Speedcubing-Weltmeisterschaft gewonnen hat.

Max (links) und Feliks in The Speed ​​Cubers.

Netflix

Zemdegs ist der Held von Parks, der jetzt, im Jahr 2022, fast jeden Rekord gebrochen hat, den Zemdegs einst hielt. Bei der heute 20-jährigen Park wurde im Alter von zwei Jahren mittelschwerer bis schwerer Autismus diagnostiziert. Nachdem ihm seine Mutter einen Rubik’s Cube gegeben hatte, um seine motorischen Fähigkeiten zu entwickeln, war Parks schnell besessen davon, alle möglichen Arten von Würfeln zu lösen. Durch seine Teilnahme an Speedcubing-Wettbewerben fand Max nicht nur seine Leidenschaft, sondern auch einen Weg, sich sozial weiterzuentwickeln und dabei tolle Freunde zu finden.

Was leicht eine langweilige Geschichte über eine einst legendäre Figur hätte sein können, die die Fackel weiterreicht, entwickelt sich letztendlich zu etwas viel Tiefgreifenderem. Felix und Max sind nicht nur Freunde, Felix ist auch so etwas wie ein Vorbild für Park – nicht nur in der sich entwickelnden Kunst des Speedcubing, sondern auch im Umgang mit sich selbst.

Zemdegs zarte Interaktionen mit Park und seiner Familie stehen im Mittelpunkt dieses Dokumentarfilms, und sie sind wunderschön anzusehen. Zumal Zemdegs mit den Herausforderungen ringt, nicht mehr an der Spitze des Hobbys zu stehen, dem er sein Leben zur Perfektion gewidmet hat.

Es ist herzerwärmendes Zeug. Trotz seiner kurzen Laufzeit dient The Speed ​​Cubers als fantastisches Porträt zweier sehr unterschiedlicher Individuen, die sich beide unermüdlich dem gleichen Ziel verschrieben haben. Darüber hinaus ist es auch eine Geschichte über den wahren Wert des Sports und die Verbindung zwischen denen, die gegeneinander antreten. Nur einer dieser beiden unglaublichen Menschen kann der beste Speedcuber der Welt sein, aber spielt es im Großen und Ganzen eine Rolle, wer? The Speed ​​Cubes ist eine Geschichte über eine der faszinierendsten Subkulturen auf dem Planeten Erde, aber es ist auch eine Geschichte darüber, was es bedeutet, ein guter Mensch zu sein. Und ein guter Freund.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"