Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Mean Girls: Das Musical erster Trailer! Renee Rapp spielt in dem mit Spannung erwarteten Film, der auf dem Film von 2004 basiert, die intrigante Regina George


Mean Girls: Das Musical erster Trailer! Renee Rapp spielt in dem mit Spannung erwarteten Film, der auf dem Film von 2004 basiert, die intrigante Regina George

Der erste Trailer zum Film „Mean Girls: The Musical“ wurde am Mittwoch veröffentlicht.

Die Hauptrollen spielen Angourie Rice als Cady, Renée Rapp als Regina (wieder in ihrer Broadway-Rolle), Auli’i Cravalho als Janis, Jaquel Spivey als Damian, Anantika als Karen und Bebe Wood als Gretchen.

Die Zusammenfassung lautet: „Eine neue Schülerin an der High School sieht sich dem Zorn eines beliebten Mädchens und ihrer Freunde ausgesetzt.“

Der Film erscheint am 12. Januar 2024 in den USA.

Regie bei dem Projekt führen Arturo Perez Jr. und Samantha Jayne, das Drehbuch stammt von Tina Fey, die auch eine Rolle im Film spielt.

Plastik ist für immer: Der erste Trailer zum Film „Mean Girls: The Musical“ ist am Mittwoch erschienen.

Die neue Studentin Cady Heron (Angourie Rice) wird von der Elitegruppe beliebter Mädchen namens The Plastics, die von der hinterlistigen Bienenkönigin Regina George (Reneé Rapp) und ihren Schergen Gretchen (Bebe Wood) regiert wird, an der Spitze der sozialen Nahrungskette willkommen geheißen Karen (Avantika).

Als Cady jedoch den großen Fehltritt begeht und sich in Reginas Ex-Freund Aaron Samuels (Christopher Briney) verliebt, gerät sie ins Fadenkreuz von Regina.

Während Cady sich mit Hilfe ihrer ausgestoßenen Freunde Janis (Auli’i Cravalho) und Damian (Jaquel Spivey) daran macht, den Spitzenräuber der Gruppe zu besiegen, muss sie lernen, sich selbst treu zu bleiben und sich gleichzeitig durch den mörderischsten Dschungel von allen zu bewegen: hoch Schule.

Das Original „Mean Girls“ mit Lindsay Lohan, Rachel McAdams und Amanda Seyfried wurde 2004 in die Kinos gebracht.

Der Spielfilm war sowohl bei Kritikern als auch beim Publikum ein Hit und spielte nach seiner Veröffentlichung laut Box Office Mojo knapp über 130 Millionen US-Dollar ein.

Der Film erfreute sich nach seinem Debüt einer großen Fangemeinde und 2011 wurde eine für das Fernsehen konzipierte Fortsetzung des Films veröffentlicht.

Ein auf dem Film basierendes Bühnenmusical wurde 2017 uraufgeführt und lief von 2018 bis 2020 am Broadway.

Die Entwicklung des Films wurde 2020 bekannt gegeben.

Im März Rachel McAdams, die es nicht ist „in Arbeit“ sei, in dem Projekt aufzutreten, sagte, sie werde „niemals“ eine Chance ausschlagen, mit dem Autor des Features zusammenzuarbeiten. Tina Fey.

Rosa Kumpel: Im Film sind Angourie Rice als Cady, Renée Rapp als Regina (wieder in ihrer Broadway-Rolle), Auli'i Cravalho als Janis, Jaquel Spivey als Damian, Anantika als Karen und Bebe Wood als Gretchen zu sehen

Rosa Kumpel: Im Film sind Angourie Rice als Cady, Renée Rapp als Regina (wieder in ihrer Broadway-Rolle), Auli’i Cravalho als Janis, Jaquel Spivey als Damian, Anantika als Karen und Bebe Wood als Gretchen zu sehen

Auch vor der Kamera: Regie führen Arturo Perez Jr. und Samantha Jayne, das Drehbuch stammt von Tina Fey, die auch im Film eine Rolle spielt

Auch vor der Kamera: Regie führen Arturo Perez Jr. und Samantha Jayne, das Drehbuch stammt von Tina Fey, die auch im Film eine Rolle spielt

Lustige Wendung: Die Inhaltsangabe lautet: „Eine neue Schülerin an der High School sieht sich dem Zorn eines beliebten Mädchens und ihrer Freunde ausgesetzt.“

Lustige Wendung: Die Inhaltsangabe lautet: „Eine neue Schülerin an der High School sieht sich dem Zorn eines beliebten Mädchens und ihrer Freunde ausgesetzt.“

Neuer Look: Der Film erscheint am 12. Januar 2024 in den USA

Neuer Look: Der Film erscheint am 12. Januar 2024 in den USA

Die Darstellerin erlangte große Aufmerksamkeit, nachdem sie als Regina George im Originalfilm „Mean Girls“ auftrat.

McAdams sagte dem Medienunternehmen auch, dass sie Fey, der auch das Drehbuch des ersten Films geschrieben hat, besonders schätze.

Die Schauspielerin erklärte: „Sie ist die Größte.“ Wir werden also sehen, wie sich alles entwickelt … Ich glaube nicht, dass sie etwas falsch machen kann. Sie ist beeindruckend.’

Erstens: Im ersten Film waren von links Lacey Chabert, Lindsay Lohan, Rachel McAdams und Amanda Seyfried zu sehen.  Es erschien im Jahr 2004

Erstens: Im ersten Film waren von links Lacey Chabert, Lindsay Lohan, Rachel McAdams und Amanda Seyfried zu sehen. Es erschien im Jahr 2004

Der Oscar-prämierte Darsteller lobte weiterhin Renee Rapp, die in der neuen Version des Films als George besetzt wurde.

„Mit dieser Stimme hat sie mich bereits besiegt.“ Deshalb bin ich einfach gespannt, ihre Inkarnation zu sehen. Es ist so ein toller Charakter.

„Es macht so viel Spaß, es zu spielen, also hoffe ich, dass sie viel Spaß damit hat.“ Und ich kann es kaum erwarten, es zu sehen“, sagte sie.

Rapp wurde 2022 gecastet und weitere Darsteller, die in dem Film auftreten werden, sind Angourie Rice, Auli’i Cravalho und Bebe Wood.

In der Vergangenheit: Das Original „Mean Girls“ war ein großer Erfolg und entwickelte eine Kult-Anhängerschaft

In der Vergangenheit: Das Original „Mean Girls“ war ein großer Erfolg und entwickelte eine Kult-Anhängerschaft

Neue Version: Renee Rapp wurde in der neuen Version des Films als Regina George besetzt;  Rapp ist 2019 zu sehen

Neue Version: Renee Rapp wurde in der neuen Version des Films als Regina George besetzt; Rapp ist 2019 zu sehen

Fey und Tim Meadows werden ihre Rollen als Ms. Norbury bzw. Rektor Duvall wiederholen.

Rapp hat kürzlich mit Entertainment Tonight gesprochen, um ihre Sicht auf die neue Version des Films zu äußern.

„Es wird eine sehr aufregende, authentische Interpretation dessen, was Mean Girls ist und was Mean Girls für uns als Kinder bedeutet“, sagte sie.

Mean Girls: Das Musical wird zu einem unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft auf dem Streaming-Dienst Paramount+ veröffentlicht.

Mean Girls: Das Musical erster Trailer! Renee Rapp spielt in dem mit Spannung erwarteten Film, der auf dem Film von 2004 basiert, die intrigante Regina George

Gn En Ent